1. Startseite
  2. News
  3. Motorola: Foto-Leak verrät die Moto Line-up für 2017

Motorola: Foto-Leak verrät die Moto Line-up für 2017 (Bild 1 von 1)Bildquelle: Motorola
Fotogalerie (1)
Moto-Familie: Lenovo-Tochter Motorola hat durchgesickerten Informationen nach eine sehr breite Line-up für den Rest des Jahres 2017 entwickelt.

Dass Lenovo-Tochter Motorola in diesem Jahr noch einige Neuvorstellungen für seine Smartphone-Reihe Moto plant, ist ein offenes Geheimnis. Erst kürzlich sind beispielsweise zum potentiellen Moto z2 Play Informationen durchgesickert. Nun hat der Reporter Evan Blass allerdings auf Twitter eine abfotografierte Präsentationsfolie veröffentlicht, die sämtliche vom Hersteller zu erwartenden Smartphone-Neuheiten zu verraten scheint.

Das durchgesickerte Bildmaterial gibt zunächst einmal preis, dass Motorola Neuankündigungen in fünf seiner Modellreihen vorbereitet. Dies umfasst die Serien Moto c, e, g, x und z. Den Einstiegspunkt in die 2017er Line-up des Herstellers werden somit die neuen Vertreter der Reihen c und e markieren. Die kommenden Moto c und c Plus sollen jeweils ein 5 Zoll großes Display bieten, dessen Auflösung beim Moto c allerdings nur 480p, beim c Plus immerhin 720p beträgt. Letzterem wird darüber hinaus ein 4000 mAh Akku zugeschrieben.

Zur Moto e Familie werden demnächst ein neues Moto e und e Plus hinzustoßen. Das nächste Moto e soll über ein 5 Zoll großes 720p Display mit „2.5D“ Glas und einem Fingerabdrucksensor bieten. Das kommende e Plus hingegen wird als 5,5 Zoll Gerät mit 720p Display und einem großen 5000 mAh Akku beschrieben. Außerdem dürften auch bei diesem Modell der Fingerabdrucksensor und das 2.5D Glas verbaut sein.

Etwas überraschend erscheint, dass Motorola bereits weitere Neuvorstellungen für die Moto g Reihe in Arbeit hat. Der Hersteller hat das Moto g5 und g5 Plus nämlich erst vor einigen Wochen auf den Markt gebracht. Wie dem auch sei, im weiteren Verlauf des Jahres dürften sowohl das Moto gS als auch das gS+ hinzu kommen, wobei es sich beim gS um ein Gerät mit 5,2 Zoll Full HD Display und Metall-Chassis handeln soll. Dem gS+ werden auf der Präsentationsfolie ein 5,5 Zoll Full HD Display und ein Dual-Kamera-System zugerechnet.

Weiter geht es auf dem Dokument mit der Moto x Reihe. Diese soll in diesem Jahr durch das Moto x4 fortgesetzt werden, welches über ein 5,2 Zoll Full HD Display verfügt. Ein weiterer Leak attestiert diesem Smartphone-Modell einen Qualcomm Snapdragon 660 Prozessor, einen 3800 mAh Akku und ein nach IP68-Zertifizierung vor Wasser und Staub geschütztes Gehäuse. Zudem soll das x4 ein Display mit „3D-Glas“ sowie eine „SmartCam“ mitbringen. Was mit diesen beiden Marketing-Schlagworten genau gemeint ist, muss sich erst noch zeigen.

Die Speerspitze der Moto-Familie wird auch in diesem Jahr wieder die z-Reihe darstellen. Hier sollen ein neues z Play und z Force geplant sein. Wie eingangs erwähnt, schwirren zum erstgenannten Modell bereits zusätzliche Infos durchs Netz. So werden dem z2 Play unter anderem ein 5,5 Zoll 1080p Display sowie eine wechselbare Rückseite (Moto Mods) zugeschrieben. Das neue z2 Force soll erwartungsgemäß ein bruchsicheres Display und ebenfalls Unterstützung für Moto Mods bieten. Außerdem wird im Zusammenhang mit dem Force-Modell Gigabit-LTE erwähnt, was bedeutet, dass es mit Qualcomms X20 Modem ausgestattet sein dürfte, welches aktuell nur als Teil des Snapdragon 835 Chipsatzes ausgeliefert wird.

Es ist zur Zeit nicht bekannt, in welchem Land Lenovo/Motorola die Präsentation über kommende Moto-Smartphones abgehalten hat. Von daher kann derzeit nicht mit absoluter Sicherheit gesagt werden, ob all die auf der Präsentationsfolie abgedruckten Modelle in Zukunft auch in Deutschland erhältlich sein werden.

Quelle: Evan Blass (Twitter), Reddit

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.