1. Startseite
  2. News
  3. Motorola DROID Turbo: So hätte das Google Nexus 6 sein können

Wunschtraum: Das hätte das Nexus 6 werden sollen.Bildquelle: Motorola
Fotogalerie (1)
Wunschtraum: Das hätte das Nexus 6 werden sollen.

Dieses Smartphone ist technisch gesehen eine kleinere aber dennoch besser ausgestattete Version des Motorola Nexus 6. Mit dem für diesen Mittwoch erwarteten Google-Smartphone teilt es sich lediglich den 2,7 GHz schnellen Snapdragon 805 Quad-Core und die Display-Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel. Letzteres jedoch auf 5,2 Zoll anstatt 5,9 Zoll verteilt. Selbst die restliche Hardware des Motorola DROID Turboist zum Teil deutlich besser als die Technik im Google-Modell für Motorola.

So werden neben 3 GB Arbeitsspeicher eine 21 Megapixel auflösende Kamera mit Dual-LED-Blitzlicht erwartet, was zumindest auf dem Blatt Papier eine deutlich bessere Kamera ausmacht. Das Nexus 6 hat nur 13 Megapixel. Ob die Kamera des Motorola DROID Turbo allerdings ebenso einen optischen Bildstabilisator besitzen wird wie die Kamera des Nexus 6 ist nicht bekannt. Das eigentliche Highlight ist jedoch der in einem solch kleinen Gerät versteckte Akku: Satte 3.900 mAh bietet dieser, womit das Motorola DROID Turbo zu einem echten Ausdauerläufer werden dürfte.

Nach Europa wird das Smartphone aber nicht kommen, da es sich um ein exklusives Modell für Verizon Wireless und dessen CDMA-Netz handelt. Aber es gibt ein leises Fünkchen Hoffnung und das hört auf die Bezeichnung Motorola Moto X Play. Mit eben dieser Bezeichnung soll das Motorola DROID Turbo nahezu baugleich zu AT&T sowie T-Mobile USA kommen und beide Netzbetreiber verwenden die auch bei uns genutzte GSM-Technik. Das belegen diverse Dokumente bei der US-amerikanischen Zulassungsbehörde für Telekommunikationstechnik FCC.

Trotzdem muss das noch lange nicht heißen, dass das Motorola Moto X Play tatsächlich zu uns nach Europa kommt. Es gab bereits etliche Modelle in den USA, die den Sprung auf den europäischen Markt nicht geschafft hatten, dabei wäre die Nachfrage für diese Android Smartphones definitiv gegeben.

Übrigens wurde das Foto des Motorola DROID Turbo von einem offiziellen Verizon-Account bei Twitter kurzzeitig veröffentlicht. Mittlerweile ist der betreffende Tweet wieder gelöscht worden.

Quelle: Droid-Life, FCC

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.