1. Startseite
  2. News
  3. Moto Z2 Play: Specs & Fotos durchgesickert - Vorstellung am 1. Juni

Moto Z2 Play: Specs & Fotos durchgesickert - Vorstellung am 1. Juni (Bild 1 von 1)Bildquelle: Motorola
Fotogalerie (1)
Moto Z Reihe: Das neue Moto Z2 Play wird wie der Vorgänger aus dem Vorjahr die Moto Mods unterstützen, allerdings einen kleineren Akku und ein flacheres Chassis aufweisen.

Aufgrund diverser Leaks in den vergangenen Wochen besteht kein Zweifel daran, dass Lenovo-Tochter Motorola plant, eine ganze Reihe neuer Smartphones für die anstehenden Sommermonate vorzustellen. Gemäß der jüngsten Insider-Informationen wird mindestens eines dieser Geräte, nämlich das Moto Z2 Play, bereits am kommenden Donnerstag, den 1. Juni 2017 vorgestellt werden.

Die Eckdaten des Moto Z2 Play sind bereits vor einer Weile durchgesickert, aber Roland Quandt von WinFuture hat noch vor der offiziellen Präsentation die vollständigen Spezifikationen sowie eine Reihe von Produktbildern in die Finger bekommen. Demnach wird das Z2 Play beispielsweise wie der Vorgänger aus dem vergangenen Jahr eine Rückseite bieten, an der sich bei Bedarf unterschiedliche Module anbringen lassen, durch die sich die Funktionalität des Smartphones erweitern lässt. Das Display soll ebenfalls unverändert 5,5 Zoll groß sein und mit einem Full-HD-IPS-Panel aufwarten.

Neu ist beim Z2 Play hingegen, dass sich Motorola entschlossen hat, ein besonders dünnes Chassis einem üppig dimensionierten Akku vorzuziehen. Das neue Smartphone ist den vorliegenden Angaben nach somit lediglich 6,6 Millimeter dick, der Akku jedoch auch nur noch mit 3000 mAh spezifiziert. Zum Vergleich: Das Moto Z Play des letzten Jahres bot einen 3500 mAh Akku und entpuppte sich damit als wahres Ausdauerwunder.

Ein weiterer Hacken an der sehr dünnen Chassis-Konstruktion des Z2 Play ist offenbar, dass das Kameramodul auf der Rückseite sehr deutlich herausragt. In Sachen Kamera-Technik soll das Gerät rückseitig einen 12 Megapixel Sensor plus Dual-LED Blitz und auf der Frontseite einen 5 Megapixel Sensor in die Waagschale werfen. Zur drahtlosen Kommunikation werden laut Bericht LTE, Bluetooth 4.2, NFC und WLAN nach 802.11ac unterstützt. Zu Stromversorgung und Datenübertragung soll das Gerät einen USB Typ-C Port, als Betriebssystem Android 7.1.1 Nougat mitbringen.

Angetrieben wird das neue Z2 Play den Angaben nach von dem Qualcomm-SoC Snapdragon 626, dem 4 Gigabyte RAM und 64 Gigabyte Flash-Speicher zur Seite stehen. Der interne Speicher kann zudem wohl via microSD-Kartenslot erweitert werden.

Motorola wird laut Roland Quandt wieder mehrere Module für das Z2 Play vertreiben, darunter ein Akku-, ein Kamera- und ein Projektor-Mod. Darüber hinaus soll es verschiedene sogenannte Style-Cover zu kaufen geben, mit denen Nutzer ihrem Gerät je nach Vorlieben unterschiedliche Farbakzente verpassen können.

Aktuell liegen noch keine Angaben zum Verfügbarkeitstermin und dem Preis des neuen Moto Z2 Play vor. Da die Vorstellung des Smartphones allerdings in wenigen Tagen über die Bühne gehen wird, sollten derlei Infos nicht mehr lange auf sich warten lassen.

Quelle: WinFuture

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.