1. Startseite
  2. News
  3. Moto E5 & G6: Motorola zeigt neue Budget- und Mittelklasse-Phones

Moto E5 & G6: Motorola zeigt neue Budget- und Mittelklasse-Phones (Bild 1 von 11)Bildquelle: Motorola
Fotogalerie (11)
Verlockend: Motorolas neue Mittelklasse-Smartphones der Moto G6 Reihe bringen Premium-Features wie großes Display mit schmalen Rändern und Dual-Kamera-System in die Preisklasse bis 300 Euro.

Motorola hat die neuesten Vertreter seiner bekannten Smartphone-Reihen Moto G und Moto E offiziell vorgestellt. Mit dabei sind Smartphone-Modelle von der Budget- bis hin zur gehobenen Mittelklasse, die nun allesamt ein 18:9 Display besitzen.

Motorola Moto E5 Reihe
Die neuen Moto E5 Smartphones von Lenovo-Tochter Motorola werden im Laufe der kommenden Monate auf den europäischen Markt kommen. Auf beiden Geräten kommt die aktuelle Android-Version 8.0 Oreo in einer vom Hersteller weitgehend unveränderten Form zum Einsatz und sogar das günstigste Modell bietet einen Fingerabdrucksensor und ein Gehäuse mit wasserabweisender Beschichtung.

Moto E5 Plus
Das Moto E5 Plus ist das größere der beiden E5-Vertreter und wartet mit einem 6,0 Zoll großen IPS Display, das mit 1440 x 720 Pixel auflöst, sowie einem riesigen 5000 mAh Akku, der sich via TurboPower-Netzteil schnell wiederaufladen lässt, auf. Beide Ausstattungsmerkmale tragen allerdings entschieden dazu bei, dass es das Smartphone auf ein Gesamtgewicht von 200 Gramm bringt.

Im Gehäuseinneren des E5 Plus werkelt ein Qualcomm Snapdragon 435 SoC, dem 3 Gigabyte RAM und 32 Gigabyte Flash-Speicher (erweiterbar) zur Seite stehen. Die rückseitige Hauptkamera verfügt über einen 12 Megapixel Sensor, eine f/2.0 Blende und Autofokus. Die Frontkamera bietet einen 8 Megapixel Sensor, eine f/2.2 Blende und ein eigenes LED-Blitzlicht.

Der empfohlene Verkaufspreis des Moto E5 Plus wird laut Motorola in Westeuropa 170 Euro betragen. Leider gibt es zu diesem Preispunkt keine moderne USB Typ-C Schnittstelle an dem Smartphone, sondern lediglich den altbewährten Micro-USB-Port. Darüber hinaus besitzt das Gerät einen 3,5 Millimeter Kopfhöreranschluss und unterstützt gängige Funkstandards.

Moto E5
Beim Moto E5 schraubt Motorola die technischen Spezifikationen fast durch die Bank eine Stufe zurück, um den Preis noch etwas weiter drücken zu können. So besitzt das Smartphone beispielsweise „nur“ ein 5,7 Zoll Display sowie einen 4000 mAh Akku und angetrieben wird es von dem Qualcomm-SoC Snapdragon 425, das von 2 Gigabyte RAM 16 Gigabyte Flash-Speicher (erweiterbar) flankiert wird.

Die Hauptkamera auf der Rückseite des E5 knipst Fotos mit einem 13 Megapixel Sensor und einer f/2.0 Blende, die Frontkamera setzt auf einen 5 Megapixel Sensor plus eigenes Blitzlicht für Selfie-Aufnahmen.

Abgesehen von diesen Unterschieden sind sich die beiden E5-Modelle sehr ähnlich, was auch für den Preis gilt. Für das Moto E5 gibt Motorola eine unverbindliche Preisempfehlung von 150 Euro aus.

Motorola Moto G6 Reihe
Mit den Mittelklasse-Smartphones der Moto G6 Reihe will Motorola überzeugende Features und ansprechendes Design zu attraktiven Preispunkten bieten. Auch alle drei G6-Modelle sollen in den nächsten Monaten auf den europäischen Markt kommen und warten mit einer kaum modifizierten Fassung von Android 8 Oreo auf. Außerdem bieten alle einen Fingerabdruckscanner (integriert in die Home-Taste unterhalb des Touchscreens), eine wasserabweisende Chassis-Beschichtung sowie ein LED-Blitzlicht für die Frontkamera.

Moto G6 Plus
Motorolas Moto G6 Plus ist zweifellos das am besten ausgestattete Modell der neuen G6-Familie. Das Smartphone verfügt über ein 5,9 Zoll großes IPS-Display mit einer Auflösung von 1080p+ und recht schmalen Rändern, einen 3200 mAh Akku, der via TurboPower-Netzteil schnell wiederaufgeladen werden kann, und einen praktischen USB Typ-C Port.

Im 8,2 Millimeter flachen Gehäuse des G6 Plus bringt der Hersteller des Weiteren ein Qualcomm-SoC vom Typ Snapdragon 630, 4 oder 6 Gigabyte RAM (je nach Modellvariante), bis zu 128 Gigabyte Flash-Speicher sowie einen microSD-Kartenslot unter. Auf der Geräterückseite befindet sich ein Dual-Kamera-System, das sich aus einem 12 Megapixel und einem 5 Megapixel Modul zusammensetzt, Dual-Pixel-Autofokus unterstützt und in der Lage ist, 4K-Videos aufzuzeichnen. Die Selfie-Cam auf der Frontseite knipst Bilder mit 8 Megapixel Sensor und erlaubt Videoaufnahmen mit bis zu 1080p Auflösung.

Das Moto G6 Plus wird laut Motorola zur Markteinführung hierzulande 300 Euro kosten und genau wie das Moto G6 durch Gorilla Glass 3 auf Front- und Rückseite vor allzu leichter Beschädigung geschützt.

Moto G6
Hinsichtlich Ausstattung und Preis ist das Moto G6 das zweitbeste Modell in der neuen G6-Line-up. Es besitzt ein 5,7 Zoll IPS-Display mit 1080p+ Auflösung, einen 3000 mAh Akku und Frontlautsprecher mit Dolby Audio Zertifizierung.

Für eine ordentliche Performance sorgt im Gehäuse des G6 das Qualcomm-SoC Snapdragon 450 in Kombination mit 3 oder 4 Gigabyte RAM und 32 oder 64 Gigabyte Flash-Speicher (je nach Modellvariante). Via microSD-Karte lässt sich der interne Speicher auf Wunsch bei allen Konfigurationen erweitern.

Auch das G6 bietet eine 8 Megapixel Selfie-Cam und auf der Rückseite ein Dual-Kamera-System bestehend aus 12 Megapixel und 5 Megapixel Modul. Hier fehlt allerdings die Unterstützung von sowohl Dual-Pixel-Autofokus als auch des 4K-Videoaufnahmemodus.

Motorolas Angaben nach wird das Moto G6 mit einer Preisempfehlung von 250 Euro in weiten Teilen Europas an den Start gehen.

Moto G6 Play
Bei der Entwicklung des Moto G6 Play hat sich Motorola vorrangig auf das Erreichen einer möglichst ergiebigen Akku-Performance fokussiert. Das Smartphone wartet daher mit einem 4000 mAh Energiespeicher auf, der sich schnell wiederaufladen lässt und mit einer vollen Ladung bis zu 36 Stunden Laufzeit ermöglichen soll.

Das G6 Play verfügt davon abgesehen über ein 5,7 Zoll großes IPS-Display, das mit 720p+ auflöst, eine einfache 13 Megapixel Hauptkamera auf der Rückseite und eine 8 Megapixel Frontkamera. Angetrieben wird das Smartphone von einem Qualcomm Snapdragon 430 SoC, das 3 Gigabyte RAM und 32 Gigabyte Flash-Speicher (erweiterbar) ergänzen.

Das Moto G6 Play wird Motorola in Deutschland und anderen EU-Ländern zum Marktstart für 200 Euro anbieten.

Quelle: Motorola