1. Startseite
  2. News
  3. Morgan Stanley: iPad gibt Netbooks den Todesstoß

Steve Jobs, der Chef von Apple, wird es gerne hören. Wie CNN berichtet, hat die Analystin Katy Huberty von Morgan Stanley eine Prognose gewagt. Demnach werden ab 2012 mehr Tablet-PCs verkauft werden als Netbooks, allen voran das Apple iPad, das nach ihrer Meinung eine neue PC-Ära eröffne. Alleine für dieses Jahr sieht Huberty die Verkaufszahlen des iPad auf zehn Millionen ansteigen. Erst vor kurzem ging sie noch von sechs Millionen verkauften Einheiten aus. Anlass für die verbesserte Prognose sind die extrem hohen Absätze in der ersten zwei Monaten, die das iPad auf dem Markt ist. So gibt etwa Steve Jobs an, dass Apple alle drei Sekunden ein iPad verkaufe.

Weiterer Grund für die optimistische Prognose ist die Tatsache, dass das iPad laut Morgan Stanley jetzt schon beim mobilen Zugriff auf Webseiten, Produkte wie das iPhone oder den iPod touch überholt habe.

Letztendlich sei auch der gravierende Einbruch der Netbookverkaufszahlen zur Einführung des iPad ein Hinweis auf den Trend. Laut der Analystin hat sich der Anstieg der Netbookverkaufszahlen um 45 Prozent im ersten Quartal 2010 mit Einführung des iPad in einen Rückgang um 13 Prozent verwandelt. Auf Basis dieser Zahlen rechne man damit, dass ab 2012 mehr Tablet-PCs als Netbooks verkauft würden.

Quelle: CNN

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.