1. Startseite
  2. News
  3. Mit Vollummantelung: Gehäuse des Samsung SM-A500 soll komplett aus Metall sein

Full Metal Jacket: Das nächste Samsung SM-A500 wird ein Unibody-Gehäuse aus Metall haben.Bildquelle: Samsung
Fotogalerie (1)
Full Metal Jacket: Das nächste Samsung SM-A500 wird ein Unibody-Gehäuse aus Metall haben.

So will es zumindest SamMobile gehört haben und liefern gleich noch einige Daten mehr zu dem Smartphone, welches dem Samsung Galaxy Alpha als nächstes in der A-Serie folgen soll. Denn mit dieser Geräte-Familie will der südkoreanische Konzern Premium-Qualität in die Mittelklasse bringen und besagtes Galaxy Alpha ist dafür schon ein erster Ausblick. Zwar dürfte ein komplettes Gehäuse aus Metall auf einige Gegenliebe stoßen, bringt aber auch einige Einschränkungen mit sich und dazu gehört eben nicht wechselbarer Akku.

Der Rest der Hardware des Samsung SM-A500 wird sich auf dem üblichen Niveau der Mittelklasse bewegen. Dazu gehört ein Super-AMOLED-Display mit 1.280 x 720 Pixel Auflösung, ein Quad-Core-Prozessor der Marke Snapdragon 400 mit noch unbekannter Taktrate, eine 8 Megapixel auflösende Kamera auf der Rückseite und ein interner Flash-Speicher von 16 GB Größe.

Etwas ungewöhnlich dürfte fast schon der 2.330 mAh fassende Akku sein in dem Smartphone von Samsung. Dieser verspricht einiges mehr an Ausdauer als das nominell über dem SM-A500 angesiedelte Galaxy Alpha. Dieses besitzt einen Akku mit nur 1.860 mAh und übersteht nur schwerlich einen ganzen Arbeitstag. Das dürfte daher im Fall des Samsung SM-A500 besser sein.

Ein wirklich interessantes Detail gibt es zum Schluss und das ist ein Hybrid-Slot für eine zweie Nano-SIM-Karte oder eine MicroSD-Speicherkarte. Demnach plant Samsung das SM-A500 als Dual-SIM-Modell auf den Markt zu bringen und überlässt dem Kunden die Wahl, ob er lieber zwei SIM-Karten nutzen will oder den Speicher erweitert.

Quelle: SamMobile

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.