1. Startseite
  2. News
  3. Mit 64-Bit: HTC A11 beherbergt einen Qualcomm Snapdragon 410

Angriff auf Motorola: Das HTC A11 hat einen 64-Bit-Prozessor.Bildquelle: HTC
Fotogalerie (1)
Angriff auf Motorola: Das HTC A11 hat einen 64-Bit-Prozessor.

Die Informationen zu dem Smartphone kommen vom Twitter-Konto upleaks, dessen Betreiber von Evan Blass aka evleaks als würdiger Nachfolger anerkannt wird. Laut dessen Informationen wird der verbaute Qualcomm MSM8916 mit der Bezeichnung Snapdragon 410 das eigentliche Highlight sein. Dessen vier Kerne takten zwar „nur“ mit 1,2 GHz, aber durch die neue 64-Bit-Archtektur wird dennoch ein erhebliches Plus an Leistung zum Snapdragon 400 erwartet.

Weitere Merkmale des Gerätes sind ein 4,7 Zoll großes Display, dessen Auflösung mit FWVGA angegeben wird. Das entspricht 854 x 480 Pixel und ist überwiegend bei Einsteiger- und Budget-Modellen vorzufinden. Bei den Kameras setzt HTC auf eine 5 Megapixel Kamera auf der Rückseite des Gerätes und VGA auf der Vorderseite. Ob ein LED-Blitzlicht verbaut ist auf der Rückseite geht aus dem Tweet nicht hervor.

Was wohl kaum verwundert dürfte der Einsatz von HTC Sense 6 sein, der bekannten Oberfläche der One-Modelle. Diese wird über das Betriebssystem Android 4.4.2 KitKat gelegt und in ihrer Funktionalität eingeschränkt sein. Das deutet die Bezeichnung „HTC Sense for Desire“ an, womit das HTC A11 als ein noch unbekannter Vertreter der Desire-Familie auszumachen ist.

Für einen Erfolg dieses Smartphones dürfte der Preis eine wesentliche Rolle spielen, da unter anderem das Moto G von Motorola einer der größten Konkurrenten sein dürfte. Die Vorstellung des HTC A11 wird in der Zeit der IFA 2014 erwartet, welche vom 5. bis 10. September in Berlin zu Gast ist.

Quelle: upleaks

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.