1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft Windows Mixed Reality & SteamVR ab sofort kompatibel (Beta)

Microsoft Windows Mixed Reality & SteamVR ab sofort kompatibel (Beta) (Bild 1 von 1)Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Mixed Reality und SteamVR: Microsoft und Valve haben ihre jeweilige Virtual Reality Plattform zueinander kompatibel gemacht, um Hardware-zentrierte Silios im noch jungen Markt für VR-Erfahrungen zu minimieren.

Microsoft hat begonnen, seine mit dem Fall Creators Update für Windows 10 eingeführte Windows Mixed Reality Plattform für Valves SteamVR Plattform zu öffnen. SteamVR ist damit ab sofort offiziell ein Teil von Windows Mixed Reality.

Für Nutzer mit einem der neuen Mixed Reality Headsets bedeutet dies, dass sie nun über Steam Early Access auf SteamVR Spiele beziehungsweise Erfahrungen zugreifen können. Die Kompatibilität zwischen den beiden VR-Plattformen befindet sich aktuell allerdings noch im Beta-Stadium, was bedeutet, dass noch die ein oder andere Ungereimtheit auftreten kann.

Microsofts Angaben nach sind die Systemanforderungen für SteamVR Erfahrungen unter Windows Mixed Reality je nach Titel unterschiedlich. Zur Nutzung wird aber in jedem Fall ein Steam-Konto, ein Mixed Reality Headset und die Installation des Windows 10 Fall Creators Updates sowie der aktuellen Windows Mixed Reality Treiber vorausgesetzt. Für das beste Erlebnis werden außerdem ein PC mit mindestens Nvidia GeForce GTX 1070 Grafikkarte und Intel Core i7 Prozessor empfohlen. Um zu überprüfen, ob die Leistungsfähigkeit des eigenen Rechners für SteamVR ausreicht, können Nutzer den offiziellen SteamVR Performance Test starten.

Mixed Reality Headsets plus zugehörige Controller von den folgenden Herstellern werden derzeit als SteamVR-kompatibel gelistet:
- Acer
- Lenovo Explorers
- HP
- Dell Visor
- Samsung Odyssey

Quelle: Steam Community

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.