1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft: Windows 10 Mobile unterstützt bald Fingerabdruckscanner

Microsoft hat bislang darauf verzichtet, Windows 10 Mobile Geräte die Unterstützung von Fingerabdruckscannern zu ermöglichen. Das wird sich aber mit dem bald erscheinenden Anniversary Update ändern.Bildquelle: HP
Fotogalerie (1)
HP Elite x3: Das zum MWC 2016 vorgestellte Windows Phone verfügt über einen Fingerabdruckscanner.

Microsoft wird im Sommer 2016 ein großes Feature-Update für Windows 10 ausrollen, das sogenannte Anniversary Update. Aufgrund offizieller Ankündigungen und durch die letzten Windows 10 Insider Preview Builds sind bereits diverse der darin enthaltenen Neuerungen bestens bekannt. Im Rahmen der WinHEC hat der Software-Riese nun allerdings ein bislang unerwähntes Features publik gemacht: Windows 10 Mobile wird mit dem Anniversary Update Unterstützung für Fingerabdrucksensoren erhalten.

Microsoft hat es vorgezogen, diese von Android- und iOS-Smartphones seit mehreren Jahren bereitgestellte Sicherheitsfunktion bis jetzt nicht in Windows (10) Mobile zu implementieren. Stattdessen wurde beim Lumia 950 und Lumia 950 XL Ende 2015 voll auf Gesichtserkennung via Windows Hello gesetzt. Die Ankündigung des HP Elite x3 im Rahmen des Mobile World Congress 2016 gab dann aber im Februar dieses Jahres schon mal einen deutlichen Hinweis darauf, dass die Unterstützung von Fingerabdrucksensoren auf der To-Do-Liste des Windows-Teams steht.

Hersteller, die einen Fingerabdruckscanner bei einem Windows 10 Mobile Gerät einbauen wollen, müssen laut Microsoft ein paar Vorgaben beachten. So werden beispielsweise grundsätzlich sowohl Touch- als auch Swipe-Scanner unterstützt werden, wobei Touchsensoren aber eine Mindestgröße von 10 x 10 Millimeter aufweisen sollten.

Jenseits des HP Elite x3 gibt es im Augenblick noch keinerlei Informationen zu kommenden Windows 10 Mobile Smartphones, die mit einem Fingerabdruckscanner ausgerüstet sein könnte. Ohnehin sieht der kurz- und wohl auch mittelfristige Ausblick für Microsofts Mobil-Plattform düster aus. Neben Android und mit Abstrichen auch iOS spielt Windows (10) Mobile aktuell keine Rolle mehr am Markt. Microsoft selbst hat sich allerdings zu der Plattform bekannt und will gezielt daran weiter arbeiten, um langfristig vor allem Business-Kunden damit anzusprechen. Dazu würden auch die sich hartnäckig haltenden Gerüchte über ein Suface Phone passen.

Quelle: MSPoweruser, Microsoft WinHEC (PDF)

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.