1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft: Windows 10 läuft auf 350 Mio. Geräten, Anniversary Update ab 2. August erhältlich

Microsoft hat nun heute auch ganz offiziell den Veröffentlichungstermin für das Windows 10 Anniversary Update bekanntgegeben. Die finale Fassung erscheint am 2. August 2016.Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Surface Pro 4: Für Geräte mit Stylus-Unterstützung wird das Windows 10 Anniversary Update neue Möglichkeiten eröffnen.

Nach dem irrtümlich zu früh veröffentlichten Blog-Beitrag gestern hat Microsoft heute nun offiziell bestätigt, dass das Windows 10 Anniversary Update ab dem 2. August für alle Nutzer des PC- und Smartphone-Betriebssystems ausgerollt werden wird. Darüber hinaus gab der Softwareriese bekannt, Windows 10 laufe mittlerweile auf 350 Millionen Geräten weltweit. Es bedurfte also lediglich 11 Monaten um diesen Meilenstein zu erreichen.

Wenn Microsoft die finale Fassung des Anniversary Updates am Dienstag, den 2. August 2016 veröffentlicht, wird Windows 10 wenige Tage zuvor - am 29. Juli 2016 um genau zu sein - sein einjähriges Jubiläum auf dem Markt feiern. Erstmals offiziell angekündigt wurde das Anniversary Update vom Redmonder Unternehmen im Rahmen der Build Entwicklerkonferenz Ende März dieses Jahres. In den letzten Monaten konnten experimentierfreudige Windows Insider die anstehenden Änderungen für das Betriebssystem bereits mit Hilfe unzähliger Vorschauversionen antesten.

Zu den wichtigsten Neuerungen des umfangreichen Feature-Updates neben diversen Verbesserungen unter der Oberfläche gehören der speziell für Geräte mit Stylus-Unterstützung - wie etwa das Surface Pro 4 - hinzugefügte Funktionsbereich "Windows Ink", neue Möglichkeiten für den digitalen Assistenten Cortana und den Browser Edge, eine dezent überarbeitete Nutzererfahrung, erweiterte Sicherheitsfunktionen für Endkunden und Unternehmen sowie eine generalüberholte Spiele-Erfahrung, die unter anderem mehrere plattformübergreifend (gleichsam für Windows 10 PCs und Xbox One) nutzbare Features einführt.

Windows 10 wird von Microsoft als Service betrachtet und dementsprechend auch so ausgebaut respektive weiterentwickelt. Nutzer müssen also damit klarkommen, dass es in häufiger als früher und regelmäßig kleinere und größere Updates für das Betriebssystem gibt. Vorteil des Ganzen ist, dass in Windows 10 modernste Technologien und Trends recht zügig implementiert werden können und die Updates von Microsoft kostenlos verteilt werden.

Ein kostenloses Upgrade auf Windows 10 können sich Windows 7 und 8 Nutzer allerdings nur noch für einen begrenzten Zeitraum sichern. Von heute an gerechnet ist noch exakt ein Monat hin bis Microsoft die Aktion beendet. Ab dem 30. Juli 2016 wird das PC-Betriebssystem dann für Jedermann rund 100 Euro kosten.

Quelle: Microsoft

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.