1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft Windows 10: Erstes Update-Paket wird verteilt

Microsoft Windows 10Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Windows 10: Gemäß dem Versprechen, Windows nun schneller und häufiger zu aktualisieren, verteilt Microsoft jetzt ein erstes Update-Paket.

Microsoft hat ein erstes größeres Update-Paket für Windows 10 veröffentlicht. Den Angaben des Unternehmens nach bringt dieses allgemeine Verbesserungen und Optimierungen für das nun eine gute Woche alte Desktop-Betriebssystem mit, Sicherheitsupdates sind allerdings keine enthalten. Zusätzlich sind darin alle zuvor bereitgestellten Patches enthalten. Für Anwender, die diese allerdings bereits installiert haben, werden nur die neuen Dateien heruntergeladen.

Microsoft hat einen englischen Knowledge Base (KB) Eintrag vorgenommen, in dem das Update-Paket nur kurz und knapp mit ein paar wenig aussagenden Zeilen beschrieben wird:

"This update includes non-security-related changes to enhance the functionality of Windows 10 through new features and improvements.Windows 10 updates are cumulative. Therefore, this package contains all previously-released fixes (see KB 3074683). If you have installed previous updates, only the new fixes that are contained in this package will be downloaded and installed to your computer."

Die Größe des Pakets beläuft sich 325 Megabyte. Die vollständige Liste aller Updates, die darin enthalten sind, lässt sich hier begutachten.

Microsoft Windows 10: Neuerungen, Update-Möglichkeiten und Preise

in Anbetracht der Tatsache, dass Microsoft Windows nun als Service betrachtet, der kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert wird, sollten Nutzer von Windows 10 mit derlei Update-Paketen in regelmäßigen Abständen rechnen. Der Redmonder Softwareriese wird die Kernbestandteile des Betriebssystems immer wieder aktualisieren anstelle alle paar Jahre ein größeres Service Pack zu veröffentlichen.

Das erste größere, kumulative Update für Windows 10 kann ab sofort unter den Einstellungen des Betriebssystems heruntergeladen werden beziehungsweise wird ohnehin zu gegebener Zeit automatisch installiert.

Quelle: ZDNet, Microsoft

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.