1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft Windows 10 Creators Update ab 11. April zum Download?

Microsoft Windows 10 Creators Update ab 11. April zum Download? (Bild 1 von 1)Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Creators Update: Bei den Arbeiten an der zunächst unter dem Codenamen Redstone 2 bekannten, neuen Windows 10 Hauptversion lag der Fokus auf Features für kreative Profis, VR und Gaming.

Microsoft ist offensichtlich direkt auf Kurs, das Creators Update für die Desktop-Fassung von Windows 10 wie zuvor vermutet im April auch für alle Nicht-Insider zu veröffentlichen. Die aktuellen Insider Preview Builds 15046/15048 weist so gut wie keine schwerwiegenden Fehler mehr auf und mit Beiträgen auf dem offiziellen Windows-Blog stimmt das Unternehmen die Kunden bereits auf den Upgrade-Prozess ein. Was einen ganz konkreten Veröffentlichungstermin betrifft, hält sich Microsoft aber nach wie vor bedeckt. Dies hat nun MSPoweruser auf den Plan gerufen, die von gleich drei vertrauenswürdigen Quellen Näheres zu dem Thema erfahren haben wollen.

Wie die Publikation informiert, plant Microsoft im Moment, die grundsätzlichen Arbeiten an der finalen Fassung des Creators Updates in der nächsten Woche abzuschließen. Falls dies gelingen sollte, also nicht noch ein unvorhergesehenes Problem in die Quere kommt, dürfe mit dem Beginn der Verteilung der neuen Windows 10 Hauptversion am 11. April 2017 für alle Nutzer des Betriebssystems gerechnet werden.

Microsoft wird den vorliegenden Infos nach seinerseits erst Ende März oder Anfang April mit dem offiziellen Veröffentlichungstermin des Creators Updates herausrücken. Davor sollten sich aber auf jeden Fall die Windows Insider über den Erhalt des fertigen Aktualisierungspakets freuen können. Eventuell wird dies schon in gut einer Woche soweit sein.

Mit dem Abschluss der Arbeiten am Creators Update, das bei Microsoft intern zunächst mit dem Codenamen Redstone 2 bezeichnet wurde, wird das Hauptaugenmerk des Windows-Teams auf die nächste Hauptversion, Codename Restone 3, umschwenken. Die Arbeiten daran laufen bereits seit einiger Zeit und dessen Fertigstellung soll für Herbst/Winter dieses Jahres vorgesehen sein. Redstone 3 soll zudem umfassendere Neuerungen mitbringen als das Creators Update. Unter anderem ist in der Gerüchteküche von einer Generalüberholung des Oberflächen-Designs des Betriebssystems die Rede.

Quelle: MSPoweruser

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.