1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft: Vorabversion von Office für Windows 10 Smartphones erscheint Ende April

Microsoft: Vorabversion von Office für Windows 10 Smartphones erscheint Ende April (Bild 1 von 1)Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Word für Windows 10 für Smartphones: Die Universal App wird Ende April als Beta-Version erhältlich sein.

Ende April wird Microsoft eine Vorabversion von Office für Windows 10 Smartphones veröffentlichen. Das gab der Softwareriese vor kurzem bekannt. Mit der neuen Office-Suite will Microsoft seine kommende Mobil-Plattform auch für den Unternehmenseinsatz richtig interessant machen und zugleich ein Office-Erlebnis schaffen, das über Windows, iOS und Android hinweg ohne Einschränkungen genutzt werden kann. Bestandteile des Pakets sind die für Smartphones optimierten Universal-Apps Word, Excel und PowerPoint, die vom Softwareriesen zuvor auch schon als Preview-Versionen für klassische PCs und Tablets verfügbar gemacht wurden.

Was Funktionalität und Aufmachung des Office-Pakets für Windows 10 Smartphones anbelangt dürften sich Nutzer der seit letztem Jahr erhältlichen Office-Apps für iOS und Android bestens zurechtfinden. Microsoft macht also die reichlich betagte Office-Version für Windows Phone 8 endlich vergessen und spendiert auch Windows-10-Smartphones Office-Apps mit neuem, frischen Interface-Design und denselben Features wie sie die aktuellen iOS- und Android-Versionen zu bieten haben. Das Entwicklerteam hat sich eigenen Angaben nach darauf konzentriert, die Bedienung der Office-Apps auf Smartphones so einfach wie möglich zu gestalten und dazu beispielsweise die am häufigsten verwendeten Bedienelemente am unteren Bildschirmrand platziert, wo sie komfortable mit dem Daumen zu erreichen sind.

Die für die jüngst angekündigte Office-Preview erforderliche Windows-10-Ausgabe für Smartphones ist derzeit als eine noch recht unfertige Beta-Version (Technical Preview) für diverse Lumia-Modelle erhältlich. Microsoft wird daran bis zur Fertigstellung in einigen Monaten noch diverse Änderungen und Verbesserungen vornehmen. Die neuen Universal-Office-Apps werden zwar kein fester Bestandteil des finalen Betriebssystems sein, sondern vielmehr über den Windows Store angeboten, auf neuen Smartphones, die später in diesem Jahr auf den Markt kommen, werden sie aber vorinstalliert sein. Die Entscheidung für die Verteilung der Apps über den Windows Store sollte Microsoft außerdem die Möglichkeit geben, die Windows-Apps genau wie ihre Android- und iOS-Pendants regelmäßig zu aktualisieren.

Das Redmonder Softwareunternehmen hat leider noch keinen exakten Termin für die Verfügbarkeit der Office-Preview für Windows 10 Smartphones genannt. Da aber Microsofts Build 2015 am 29. April beginnt, erwarten wir die Veröffentlichung im Rahmen der Entwicklerkonferenz.

Quelle: Microsoft

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.