1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft: Verteilung des Windows 10 Mobile Anniversary Updates gestartet

Microsoft hat rund zwei Wochen nach dem Verteilungsstart des Windows 10 Anniversary Updates für PCs nun auch mit der Auslieferung des umfassenden Aktualisierungspakets für Smartphones begonnen.Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Windows 10 Mobile: Microsoft liefert das Anniversary Update nun auch für die zuletzt unter erheblichem Nutzerschwund leidende Mobil-Plattfrom aus.

Nach einer zweiwöchigen Verzögerung hat Microsoft nun damit begonnen, auch das Windows 10 Mobile Anniversary Update für ausgewählte Smartphones auszuliefern. Bereits Anfang August wurde diese umfassende Aktualisierung für Wndows 10 PCs und die Xbox One bereitgestellt.

Im Falle des Windows 10 Mobile Anniversary Updates erhalten unterstützte Geräte nun die Build 14393.67. Diese Versionsnummer ist für Windows Insider schon seit rund einer Woche erhältlich, stellt für diesen Nutzerkreis also keine Überraschung mehr dar. Die Liste der Smartphones, die sich auf die neuste Ausgabe von Microsofts Mobil-Plattform upgraden lassen, ist im Prinzip dieselbe, die Microsoft zum Marktstart von Windows 10 Mobile veröffentlicht hatte. Sie fällt also recht überschaubar aus. Zudem waren beziehungsweise sind einige aufgeführte Modelle gar nicht (offiziell) in Deutschland erhältlich.

Smartphone-Modelle, die für das Windows 10 Mobile Anniversary Update geeignet sind:
• BLU Win HD LTE
• BLU Win HD w510u
• Lumia 430
• Lumia 435
• Lumia 532
• Lumia 535
• Lumia 540
• Lumia 635 (1GB RAM)
• Lumia 636 (1GB RAM)
• Lumia 638 (1GB RAM)
• Lumia 640
• Lumia 640 XL
• Lumia 730
• Lumia 735
• Lumia 830
• Lumia 930
• Lumia 1520
• MCJ Madosma

Zu dieser Reihe gesellen sich selbstverständlich noch die bereits mit Windows 10 Mobile ausgelieferten Smartphones Lumia 950, Lumia 950 XL, Lumia 650 und Lumia 550 hinzu.

Die Anzahl der Neuerungen, die im Windows 10 Mobile Anniversary Update enthalten sind, fällt ziemlich umfangreich aus, auch wenn die meisten Änderungen nicht sofort ins Auge stechen. Microsoft hat beispielsweise der Kamera-App – zumindest auf einigen Modellen – Verbesserungen spendiert. Die Wiindows Kamera lässt nun beispielsweise Panorama-Aufnahmen zu und vom Sperrbildschirm aus lässt sich die Kamera nun schneller und einfacher aktivieren.

Weitere wichtige Anpassungen hat Microsoft analog zur Windows 10 Desktop-Ausgabe am Action Center und am virtuellen Assistenten Cortana vorgenommen. Diese erweitern den Funktionsumfang etwas oder sollen einfach für höheren Nutzerkomfort sorgen. Brandneu ist außerdem die Skype-App im UWP-Format (Universal Windows Platform), welche im Grunde der bereits für PCs veröffentlichten Vorschauversion entspricht.

Dies sind nicht alle Änderungen des Windows 10 Mobile Anniversary Updates, aber wohl die wichtigsten. Hinzu kommen diverse kleinere Verbesserungen, dezente kosmetische Anpassungen sowie Optimierungen unter der Oberfläche. Einen guten Überblick über alle Neuerungen liefert dieser ausführliche Bericht von Neowin.

Besitzer eines der oben aufgeführten Smartphones können das Anniversary Update herunterladen, indem sie das System unter Einstellungen > Update & Sicherheit nach neuen Aktualisierungen suchen lassen. Eine Einschränkung gibt es dabei aber offensichtlich derzeit: Microsoft versorgt zunächst wohl nur Geräte ohne Branding eines Mobilfunkanbieters (unlocked).

Quelle: Microsoft

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.