1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft Surface Pro 4: Trade-in-Aktion für Vorbesteller

Microsoft Surface Pro 4Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Surface Pro 4: Das jüngste Mitglied von Microsofts Tablet-Familie ist in den USA bereits erhältlich und kommt Mitte November nach Deutschland.

Nach der Abwrackprämie für den Kauf eines neuen Windows 10 PCs will Microsoft Kunden nun auch das Surface Pro 4 besonders schmackhaft machen. Der Softwareriese verspricht Vorbestellern des neuen Profi-Tablets eine Rückerstattung des Kaufpreises in Höhe von bis zu 450 Euro, wenn nach Erhalt der Ware ein qualifiziertes Altgerät eingeschickt wird. Den maximalen Eintauschwert bekommt allerdings nur derjenige, der Microsoft ein Surface Pro 3 überlässt. Die Trade-in-Aktion für das Surface Pro 4 ist bereits angelaufen und dauert noch bis zum 12. November 2015 an. Wie bei solchen Aktionen üblich, müssen Interessenten wieder bestimmte Regeln beachten.

Microsoft: Surface Pro 4 mit Skylake-Prozessor vorgestellt

Um überhaupt an der Trade-in-Aktion teilnehmen zu können, muss während des Aktionszeitraums eine der folgenden Surface Pro 4 Konfigurationen zu einem Mindestkaufpreis von 999 Euro vorbestellt werden:

- Microsoft Surface Pro 4 128GB / Intel Core m3 / 4GB RAM
- Microsoft Surface Pro 4 128GB / Intel Core i5 / 4GB RAM
- Microsoft Surface Pro 4 256GB / Intel Core i5 / 8GB RAM
- Microsoft Surface Pro 4 256GB / Intel Core i7 / 8GB RAM*
- Microsoft Surface Pro 4 256GB / Intel Core i7 / 16GB RAM*
- Microsoft Surface Pro 4 512GB / Intel Core i7 / 16GB RAM*

Ist das gewünschte Modellvariante vorbestellt worden, können Käufer 14 Tagen nach der Zustellung des Geräts ihren Eintausch-Anspruch über die entsprechende Microsoft-Webseite geltend machen. Die mit einem Stern markierten Surface Pro 4 Konfigurationen mit Intel Core i7 Prozessor wird Microsoft jedoch nicht am 12. November, sondern erst am 10. Dezember 2015 ausliefern. Wer also ein solches Modell vorbestellt, der hat ab dem 10. Dezember die genannten 14 Tage Zeit, den Anspruch online einzureichen.

Sofern der Anspruch nach dem Einreichen genehmigt wird, müssen Kunden ihr qualifiziertes Altgerät sicher verpacken und an Microsoft schicken. Innerhalb von 28 Tagen nach Validierung des Anspruchs will das Unternehmen dann die zuvor festgelegte Rückerstattungssumme an Kunden auszahlen.

Microsoft führt auf dieser Webseite alle für den Trade-in qualifizierten Produkte inklusive ihres Eintauschwerts auf. Die Altgeräte müssen in einem guten Zustand und dürfen nicht älter als sechs Jahre sein. Hier eine grobe Übersicht mit einigen Beispielen:

- Microsoft Surface Pro 3 -> 450 Euro
- Microsoft Surface 3 -> 300 Euro
- Microsoft Surface Pro 1 & 2 -> 250 Euro
- Microsoft Surface Pro 2 -> 200 Euro
- Apple MacBook -> bis zu 400 Euro
- Apple iPad -> bis zu 300 Euro
- Laptop -> bis zu 250 Euro
- Samsung Galaxy Tab -> bis zu 150 Euro

Quelle: Microsoft

Kommentare (2)
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.