1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft Surface Pro 3: Mit Firmware-Update zum ultimativen Business Tablet

Microsoft Surface Pro 3: Mit Firmware-Update zum ultimativen Business Tablet (Bild 1 von 1)Bildquelle: notebookinfo.de | st
Fotogalerie (1)
Aktualisierung: Mit einem neuen Update wird das Surface Pro 3 noch interessanter für Geschäftskunden.

Üblicher Weise verteilt Microsoft Firmware-Updates für die Surface-Familie zusammen mit anderen Windows-Aktualisierungen einmal im Monat am sogenannten Patch-Dienstag. Ab und an gibt es allerdings Ausnahmen von dieser Regel, wie wir am vergangenen Wochenende feststellen konnten. Der Redmonder Softwareriese hat Ende letzter Woche damit begonnen, eine große neue Firmware-Version für das Surface Pro 3 über Windows Update zu verteilen. Die allermeisten „normalen“ Endanwender dürften allerdings von dem Update relativ enttäuscht sein, da es hauptsächlich Features mitbringt, die das 2-in-1-Gerät noch interessanter für den Unternehmenseinsatz machen sollen.

Die neue Firmware für das Surface Pro 3 trägt die Versionsnummer 3.11.760.0 und macht es beispielsweise möglich, im UEFI-Bios des Tablet-Notebook-Hybriden festzulegen, dass über einen USB-Stick oder das Netzwerk gebootet wird. Zuvor musste für derlei Aktionen jedes Mal das Boot-Menü manuell aufgerufen werden. Zudem können Administratoren nach Installation des Updates gezielt bestimmte Anschlüsse oder Hardware-Komponenten des Surface Pro 3 abschalten, darunter etwa den USB-Port, den MicroSD-Kartenslot, das WLAN- beziehungsweise Bluetooth-Modul oder die Kameras. Dieses neue Feature soll laut Microsoft nicht nur für höhere Sicherheit sorgen, sondern auch den Einsatz des 2-in-1 als Lehrmittel im Unterricht erleichtern.

Des Weiteren erlaubt das Surface-Team durch das Firmware-Update allen Enterprise-Kunden, nun auch UEFI-Bios-Einstellungen des Surface Pro 3 per Fernwartung zu ändern. Ein dafür ebenfalls benötigtes Tool wird allerdings erst in naher Zukunft zum Download bereitgestellt werden. Darüber hinaus verspricht Microsoft im Zusammenhang mit der Firmware 3.11.760.0 eine verbesserte Performance bei Verwendung einer Festplatten Verschlüsselungssoftware eines Drittanbieters und die Behebung eines Fehlers, der dazu führen konnte, dass bei Anschließen eines Tastatur-Covers oder USB-Geräts an das Surface Pro 3 die entsprechenden Treiber nicht korrekt geladen wurden.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.