1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft Surface Pro: 128 GB Variante bereits nach wenigen Stunden ausverkauft

Die Aussage des taiwanesischen Branchendienstes Digitimes, nach denen Microsoft nur eine maximale Lieferkapazität von einer Millionen Surface Pro Tablets festgesetzt hat, scheint sich bestätigt zu haben. Bereits in den ersten Stunden nach offiziellem Verkaufsstart in den USA war das Tablet ausverkauft. Die Markteinführung startete am 9. Februar 2013 und sowohl in den Ladengeschäften, als auch im Online-Store des Unternehmens war die 128 GB Variante innerhalb kürzester Zeit nicht mehr lieferbar. Viele Märkte von Wal-Mart haben das Tablet erst gar nicht erhalten und vertrösten Kunden derzeit. Nach ersten Informationen haben einige Geschäfte nur rund 150 Geräte bekommen, die dann natürlich innerhalb von Minuten verkauft warten.

Microsoft bezeichnet den Start indes als gelungen. Derzeit arbeite das Unternehmen mit den Handelspartnern zusammen, um eine baldige Verbesserung der Liefersituation bei den 128 GB Modellen zu erreichen. Wann genau eine Lieferung erfolgen wird ist nicht bekannt. Der Hersteller schweigt zu diesem Thema und verärgert damit viele Kunden, die sich angestellt hatten ein Gerät zu ergattern. Immerhin die 64 GB Ausführung ist nach kurzzeitigem Ausverkauf wieder lieferbar. Die Frage ist nun, ob die Nachfrage wirklich so hoch war, oder ob Microsoft nicht zu knapp kalkuliert hat, beziehungsweise es nicht geschafft hat zum Start eine ausreichende Menge an Tablets zu produzieren. Der Hersteller selbst macht keine Angaben dazu, wie viele Geräte ausgeliefert werden.

Quelle: Engadget

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.