1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft Surface Book 2: Erste Gerüchte zur nächsten Surface-Generation

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Microsoft seine Surface-Produkte weiter verbessern wird, doch aktuell machen nun erste nennenswerte Gerüchte zum vermeintlichen Surface Book 2 und Surface Pro 5 die Runde im Netz.Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Surface Book: Ende letzten Jahres konnte Microsoft mit der Vorstellung der ersten Generation des edlen 2-in-1 für Begeisterung sorgen.

Gut sechs Monate nach dem Marktstart des Surface Book und des Surface Pro 4 in den USA kursieren nun erste Hinweise auf deren Nachfolger, die allerdings mit einer gehörigen Portion Skepsis bewertet werden sollten. Die interessanteste Info aus den aktuellen Gerüchten ist vermutlich der prognostizierte Vorstellungstermin für die neuen Geräte. Einem Artikel von Vine Report nach soll Microsoft planen, die nächste Surface-Generation in der zweiten Jahreshälfte gegen Apples zur WWDC 2016 im Juni erwartete, neu entwickelte MacBook Pro Modelle antreten zu lassen. Hierzu sollen das vermeintliche Surface Book 2 und Surface Pro 5 unter anderem mit einem noch schärferen Display und einer neuen Prozessor-Generation aufwarten.

Leider kann Vine Report noch keine näheren Einzelheiten zu den beiden kommenden Microsoft-Produkten offenlegen, und der Artikel wirft auch sonst mehr Fragen auf als er tatsächlich beantworten kann. Nichtsdestotrotz wollen wir die Gerüchte aber niemanden vorenthalten. Glaubwürdig erscheint, dass Microsoft dem Surface Book 2 – und somit wohl auch dem Surface Pro 5 – ein abermals verbessertes Display mit einer höheren Auflösung spendieren könnte. Beim ersten Surface Book verbaut das Unternehmen beispielsweise ein Panel, das mit 3000 x 2000 Pixel auflöst. Ebenfalls stimmig klingt der prognostizierte Einsatz eines oder mehrerer USB Typ-C Ports um schnellere Datenübertragungsraten und zusätzliche Funktionen zu ermöglichen, sowie ein etwas verändertes Display-Scharnier für das Surface Book 2, welches dafür sorgen soll, dass beim Zusammenklappen des 2-in-1 nicht länger ein kleiner Spalt zwischen Display und Rumpf erkennbar ist.

Wenig aussagekräftig sind hingegen die Spekulationen zum Innenleben der neuen Surface-Geräte. Vine Report nach könnte sich Microsoft bereits dafür entschieden haben, nicht länger auf Intels Core-Prozessoren der 6. Generation (Skylake) zu setzen, und stattdessen auf deren Nachfolger mit dem Codenamen „Kaby Lake“ zu warten. Wenn diese Information zutreffend sind, darf mit einem Surface Book 2 respektive einem Surface Pro 5 aber wohl frühestens im Oktober oder November 2016 gerechnet werden; Monate also nach dem wahrscheinlichen Marktstart der neuen MacBook Pro Generation. Sollte Intel gar noch etwas mehr Zeit für den Anlauf der Massenproduktion von Kaby Lake benötigen könnte es sogar Anfang 2017 werden bis es die neue Surface-Line-up in den Handel schafft.

Wie bereits erwähnt, die Gerüchte über die nächsten Surface-Geräte von Microsoft zeichnen im Moment noch ein sehr unvollständiges und teils auch unstimmiges Bild. Vielleicht ändert sich das aber schon in den nächsten Wochen, da im Juni beispielsweise auch die Computermesse Computex 2016 in Taiwan ansteht. Wir werden natürlich über sämtliche Neuigkeiten zu dem Thema berichten.

Quelle: Vine Report

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.