1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft Surface 3: Neues Windows 8.1 Tablet mit Intel Atom Prozessor vorgestellt

Die preiswerte Variante des Surface 3 kommt im Mai.Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (2)
Launch im Mai: Microsoft wird mit der Auslieferung des Tablets am 7. Mai hierzulande beginnen.

Wer bisher aufgrund des hohen Preises noch vom Kauf des Surface Pro 3 abgesehen hatte, für den könnte das soeben vorgestellte Surface 3 von Microsoft von besonders großem Interesse sein. Das Microsoft Surface 3 wird bei 519 Euro beginnen, allerdings gehören Type Cover und Stylus nicht zum Lieferumfang dazu. Das 10,8-Zoll große Display arbeitet im 3:2-Format und löst mit 1.920 x 1.280 Pixeln auf. Das Panel verfügt über einen integrierten Digitizer, damit mit dem optionalen Stylus auch handschriftliche Eingaben ermöglicht werden können. Vorinstalliert ist Microsoft Windows 8.1, im Sommer wird es die Option für ein kostenloses Update auf Windows 10 geben.

Das Microsoft Surface Pro 3 im Test: Lohnt der Kauf der Pro-Variante?

Ein aktiver Lüfter wird im Tablet nicht zu finden sein, dafür sorgt auch der sparsame neue Intel Atom x7-Z8700 mit Cherry Trail-Architektur. Der Quad-Core-Prozessor verfügt über eine Basistaktrate von 1,6 GHz und kann per Intel BurstTechnologie mit maximal 2,4 GHz Taktfrequenz arbeiten. Die integrierte GPU soll außerdem dafür sorgen, dass auch die Wiedergabe von 4K Videos problemlos möglich werden soll. Hierzulande wird das Surface 3 von Microsoft zuerst in zwei Varianten angeboten werden. Wahlweise gibt es das Tablet mit 2 GB Arbeitsspeicher und 64 GB Flashspeicher für 519 Euro oder mit 4 GB RAM und 128 GB Flashspeicher für 719 Euro. Eine Erweiterung per MicroSD-Karte für den Flashspeicher ist bei beiden Varianten problemlos möglich.

Die Hauptkamera auf der Rückseite nutzt einen Sensor mit 8 Megapixel, während die Frontkamera einen 3,5 MP Sensor aufweisen kann. Einen LED-Blitz gibt bei keiner der beiden Kameras. Der Akku im Tablet soll für bis zu 10 Stunden Laufzeit ausreichen. Die Maße des Microsoft Surface 3 liegen bei 267 x 187 x 8,7 mm und 622 Gramm. Wirklich leicht und dünn ist also auch das Surface 3 nicht geworden, dennoch ist es das bis dato leichteste Surface Modell. Das WLAN-Modul unterstützt den 802. 11 a/b/g/n/ac Standard und Bluetooth 4.0 LE Support ist ebenfalls vorhanden. Ein USB 3.0 Port in Standardgröße ist integriert, ebenso wie Mini DisplayPort und ein MicroUSB-Ladeanschluss. Optional können Stylus für 49,99 Euro und Type Cover für 149,99 Euro für das Surface 3 erworben werden, die Docking Station kostet 229,99 Euro. Beim Surface Pro 3 gehörte der Stylus noch zum Lieferumfang standardmäßig dazu.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.