1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft: Partnerschaft mit HTC und Windows Phone 8 soll ausgebaut werden

Microsoft: Partnerschaft mit HTC und Windows Phone 8 soll ausgebaut werden (Bild 1 von 1)Bildquelle: HTC
Fotogalerie (1)
Offerte: Microsoft will mit aller Macht erneut HTC ins Windows-Phone-Boot holen, die bereits erste Erfahrungen mit dem Kachel-OS gemacht haben.

Microsoft hat eine Asien-Rundreise hinter sich. Ziel der Unternehmung war offensichtlich das Akquirieren eines oder mehrerer Partner, die künftig noch häufiger das mobile Betriebssystem aus Redmond auf ihren Smartphones installieren wollen. Schließlich weist Windows Phone 8 trotz aller kurzfristigen Erfolge immer noch einen Marktanteil auf, der als äußerst bescheiden zu bezeichnen ist. Und da Redmond langfristig zumindest an Apple vorbeiziehen will, müssen Kooperationspartner gefunden werden.

Dass sich Microsoft hierfür allerdings ausgerechnet HTC erneut ausgesucht hat, überrascht auf den ersten Blick. Denn der taiwanische Hersteller schwächelt derzeit ganz gehörig. So meldete HTC für das dritte Quartal 2013 einen Verlust von 101 Millionen US-Dollar. Damit wird aber auch schnell klar, dass Microsoft sich offensichtlich ganz bewusst HTC als Windows-Phone-Partner ausgesucht hat. Denn angesichts der schlechten Geschäftslage muss der Hersteller von HTC One und HTC Butterfly dringend etwas tun, um die Verkaufszahlen wieder nach oben zu bringen. Und da kommt Microsoft mit seiner Offerte möglicherweise gerade Recht. Es ist sogar die Rede davon, die Lizenzgebühren für Windows Phone zu reduzieren und oder komplett zu streichen.

Bisher hat das Team aus Taiwan eher schlechte Erfahrungen mit Windows Phone 8 machen können. Die Modelle HTC 8S und HTC 8X konnten sich nicht lange und ebenfalls weniger erfolgreich am Markt halten.

Quelle: Blomberg

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.