1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft: Neue Details zu Surface Book 2 und einem Surface All in One

Microsoft arbeitet Gerüchten nach gleich an diversen neuen Geräten für die Surface-Reihe. Laut einem aktuellen Bericht von Windows Central könnten darunter gleich mehrere elegante All in One PCs sein und das Surface Book 2.Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
Surface Book: Bei der zweiten Generation des leistungsstarken Notebook-Tablet-Hybriden soll Microsoft die Scharnier-Konstruktion verbessern.

In den vergangenen Monaten sind bereits mehrfach Gerüchte zu neuen Surface-Produkten von Microsoft aufgetaucht. Zuletzt ging das sogar soweit, dass ein paar Fotos direkt aus der Microsoft-Firmenzentrale in Redmond die Runde machten, die im Grunde nur eine Schlussfolgerung zuließen: Das Surface-Team arbeitet derzeit an vier neuen Geräten. Windows Central hat passend dazu nun einen Bericht veröffentlicht, in dem mehr über eine brandneue Surface-Line-up inklusive mehrerer All-in-One (AiO) Desktop-PCs und dem Surface Book 2 zu erfahren ist.

Den Angaben von Windows Central nach, die sich -wie üblich in solchen Fällen - auf eine anonyme Quelle berufen, testet Micrsoft derzeit drei Surface AiOs in unterschiedlichen Größen. Konkret soll es sich um ein Modell mit 21 Zoll Full HD Bildschirm, ein Modell mit 24 Zoll 4K Display (3840 x 2160 Pixel) sowie eine Ausführung mit 27 Zoll 4K Bildschirm (3840 x 2160 Pixel) handeln. In dem Artikel wird allerdings deutlich darauf hingewiesen, dass unklar ist, ob Microsoft plant, den Surface AiO tatsächlich in drei Größen auf den Markt zu bringen, nur in einer oder eventuell schlussendlich überhaupt nicht.

Ungeachtet dem endgültigen Schicksal der Geräte heißt es in dem Artikel weiter, Microsoft lege wie von der Surface-Reihe gewohnt wieder sehr viel Wert auf das Design der Desktop-PCs. Die AiOs sollen also eine sehr elegante Form aufweisen, um auch beispielsweise im Wohnzimmer eine tolle Figur zu machen.

Der Artikel bringt auch ein paar nennenswerte Details über die nächste Generation des Surface Book zutage. So soll das Surface Book 2 definitiv mit Intels kommenden Core-Prozessoren der 7. Generation alias Kaby Lake ausgestattet sein und außerdem schnelles USB 3.1 (Gen 2) sowie fortschrittliche 3D-Grafikberechnung unterstützen. Des Weiteren ist in dem Artikel davon zu lesen, dass Microsoft das Display-Scharnier komplett überarbeitet, um den Spalt zu eliminieren, der sich beim aktuellen Modell zwischen Display und Rumpf zeigt, wenn das Gerät zusammengeklappt ist.

Falls die Einzelheiten, die Windows Central erfahren hat, akkurat sind, dann dürfte der Zeitpunkt der offiziellen Vorstellung des Surface Book 2 von der Verfügbarkeit von Intels Kaby Lake Prozessoren in ausreichender Stückzahl abhängen. Die offizielle Markteinführung der CPUs wird schon sehr bald erwartet, doch wie bei Skylake gesehen kann es danach noch Monate dauern bis Intel Zug um Zug alle Modellreihen für die unterschiedliche Geräteklasse in Serie liefern kann.

Ein zweiter Aspekt, von dem die Verfügbarkeit des Surface Book 2 - und damit auch eines potentiellen Surface Pro 5 – abhängen dürfte, ist die künftige Windows 10 Entwicklung. Einem früheren Bericht nach will Microsoft die neuen Surface-Mobilgeräte nämlich erst im ersten Quartal 2017 zusammen mit dem Redstone 2 Update für Windows 10 in den Handel bringen.

Quelle: Windows Central

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.