1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft Lumia: Neuer Windows 10 Mobile Download in den Startlöchern

Microsoft Windows 10Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Windows 10: Microsoft hat sein neues Betriebssystem so konzipiert, dass PCs und Smartphones damit enger denn je verzahnt sein sollen.

Fast eine Woche nach dem globalen Marktstart von Windows 10 gibt es jetzt auch wieder ein offizielle und inoffizielle Infohäppchen wie es mit der Entwicklung von Windows 10 Mobile für Smartphones weitergeht. Die derzeit für Teilnehmer des Windows Insider Programms erhältliche Vorschauversion trägt die Build-Nummer 10166 und ist mittlerweile ein paar Wochen alt. Wie Neowin berichtet, gibt Microsofts Gabe Aul über Twitter zu verstehen, dass schon sehr bald wieder eine neue Preview veröffentlicht werde, deren Build-Nummer dann allerdings größer als 10240 sei.

Bezüglich des Build 10240 von Windows 10 Mobile sind zwei Dinge anzumerken: Zum einen ist die Build-Nummer deshalb so besonders, da sie im Falle von Windows 10 für PCs die fertige, sogenannte RTM (Release to Manufacturing) Fassung markierte. Insider rechneten bislang also fest damit, dass dieser Build auch für Smartphones veröffentlicht werden würde. Zum anderen befand sich Build 10240 von Windows 10 Mobile auch tatsächlich im ausgiebigen internen Testlauf bei Microsoft, aber wie Aul ebenfalls über Twitter informiert wurde in der Version ein schwerwiegender Bug entdeckt, der die Auslieferung an die Insider-Gemeinde verhinderte. Das Entwicklerteam arbeite nun an einem neuen Build für Insider, in dem der Fehler nicht mehr enthalten ist. Einen exakten Veröffentlichungszeitpunkt und eine Build-Nummer für diese kommende Version wollte oder konnte Aul noch nicht nennen, der Microsoft-Mann sprach auf Twitter aber von einem Zeitraum von mehreren Tage, den die Arbeiten noch in Anspruch nehmen würden.

Microsoft Lumia: Windows 10 Mobile Funktionsumfang komplett

Jenseits dieser offiziellen Infos berichtet WinBeta von einem inoffiziellen Leak des besagten Build 10240 von Windows 10 Mobile. Wie so häufig in solchen Fällen soll dieser von einer chinesischen Quelle stammen und nun in diversen Tauschbörsen kursieren. Aufgrund des von Gabe Aul erwähnten Bugs und der Herkunft muss allerdings eindringlich davon abgeraten werden, diesen Build auf einem täglich genutzten Smartphone zu installieren. Nichtsdestotrotz lassen Berichte derjeniger, die sich entgegen aller Widrigkeiten daran gewagt haben, das durchgesickerte ROM auf ihr Gerät aufzuspielen, bereits Gutes erahnen. Build 10240 soll flüssiger laufen und insgesamt deutlich ausgereifter sein als alle bisherigen Vorschauversionen. Neue Features gibt es aber offenbar nicht.

Quelle: Neowin, WinBeta

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.