1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft Lumia 950 XL - Windows 10 Smartphone bekommt neue Namen

Microsoft Lumia 640 XL SmartphoneBildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Microsoft Lumia: Anders als bislang vermutet könnte Microsoft seine Windows 10 Mobile Flaggschiffe Lumia 950 und Lumia 950 XL nennen.

Die diversen Spekulationen um die Zukunft von Smartphones mit Windows-Betriebssystem ändern nichts an der Tatsache, dass sich Microsoft in diesen Tagen wild entschlossen zeigt, mit Windows 10 auch im von Googles Android und Apples iOS dominierten Mobilgerätemarkt noch einmal anzugreifen. Dabei helfen sollen laut Microsoft-CEO Satya Nadella unter anderem die Universal-Apps, die auf dem Desktop genauso genutzt werden können wie auf dem Tablet oder Smartphone, sowie neue Premium- und Business-Smartphones. Der Redmonder Softwareriese selbst will diversen Berichten der vergangenen Wochen nach in diesem Jahr mindestens zwei Lumia-Flaggschiffe mit Windows 10 Mobile auf den Markt bringen. Heute gibt es aus China abermals Neues zu diesen Geräten. Wie PhoneArena berichtet, meldet ein chinesischen Blog, den Hinweis erhalten zu haben, dass Microsoft bei den Nachfolgern des Lumia 930 namenstechnisch eine Generation überspringen wird. Die beiden High-End-Smartphones sollen also demnächst als Lumia 950 und Lumia 950 XL vermarktet werden. Bislang kursierten in der Web-Gerüchteküche stets nur die Bezeichnungen Lumia 940 und Lumia 940 XL.

An den zuvor durchgesickerten technischen Daten der beiden kommenden Microsoft-Smartphones mit Windows 10 Mobile ändert sich aufgrund der nun neu in die Welt gesetzten Namensgebung natürlich nichts. Das vermeintliche Lumia 950 soll mit einem 5,2 Zoll großen Full-HD-Display (1920 x 1080 Pixel), einer 20-Megapixel-PureView-Kamera inklusive Dreifach-LED-Blitz sowie einer 5-Megapixel-Frontkamera aufwarten. Angetrieben werden soll das Windows-Phone von dem Qualcomm Snapdragon 808 Prozessor, der sechs CPU-Kerne und die GPU Adreno 418 integriert. 3 Gigabyte RAM und 32 Gigabyte interner eMMC-Speicher runden die derzeit kursierenden Ausstattungsmerkmale ab.

Bei dem eventuell Microsoft Lumia 950 XL genannten zweiten Flaggschiff aus Redmond handelt es sich aller Voraussicht nach um eine Phablet-Variante des Lumia 950, die gar ein 5,7 Zoll großes QHD-Display (2560 x 1440 Pixel) besitzen soll. Abgesehen von der schieren Größe soll das 950 XL im Vergleich zum 950 außerdem dank des Qualcomm Snapdragon 810 Prozessors mit acht CPU-Kernen und einer Adreno 430 GPU etwas leistungsfähiger sein. Die restlichen Spezifikationen entsprechen aber dem kleineren Schwestermodell.

Windows 10 für Smartphones: Build 10166 bringt neue Apps

Beide Geräte sollen als absolute Besonderheit auch einen Iris-Scanner bieten, den Nutzer beispielsweise anstelle eines Passworts oder einer PIN zum entsperren ihres Smartphones verwenden können. Geboten wird dieses Sicherheitsfeature erstmals von Windows 10 Mobile beziehungsweise Windows 10. Microsoft bewirbt die Unterstützung von biometrische Sensoren in seinen neuen Betriebssystemen mit dem Begriff Windows Hello. Der Preis der kommenden Windows-Phones könnte in Anbetracht der modernen Hardware aber auch ganz schön hoch ausfallen.

Das Lumia 950 und das Lumia 950 XL sollten nach dem offiziellen Launch von Windows 10 Mobile irgendwann im Herbst 2015 im internationalen Handel erhältlich sein. Insider rechnen mit einem Verkaufsstart im Oktober oder November.

Quelle: PhoneArena, ZDNet

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.