1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft Lumia 950 XL: Alle Details des Windows 10 Smartphones enthüllt

Microsoft Lumia 640 XLBildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Microsoft: Aktuellen Meldungen nach werden sich die Lumia 950 Smartphones höchstwahrscheinlich in einem eher schlichten Kunststoffgehäuse präsentieren.

Wie mittlerweile die meisten Technikinteressierten wissen müssten, plant Microsoft diversen Insiderinformationen nach im Herbst dieses Jahres die Vorstellung von zwei neuen Flaggschiff-Smartphones mit Windows 10 Mobile. Nachdem in den letzten Monaten mehrfach leicht voneinander abweichende Datenblätter zu den beiden Lumia-Modellen durchgesickert waren, hat Windows Central jetzt die mehr oder weniger finalen und vollständigen Spezifikationen in die Finger bekommen. Die Angaben stammen dem Artikel der Webseite nach von mehreren mit der Entwicklung der Smarpthones vertrauten Personen, sollten also tatsächlich einen guten Eindruck von dem vermitteln, was Microsoft demnächst auf den Markt bringen möchte. Zudem decken sich die Infos in vielerlei Hinsicht mit den schon zuvor duchgesickerten Details.

Microsoft Lumia 950 XL: Technische Daten und Name bestätigt?

Werfen wir zunächst einen Blick auf die von Windows Central ganz neu enthüllten Einzelheiten über die beiden kommenden Lumia-Flaggschiffe. Was deren Namensgebung betrifft, macht der Artikel deutlich, dass sich Microsoft vermutlich für die zuletzt im Web kursierende Bezeichnungen Lumia 950 und Lumia 950 XL entscheiden wird. Das letzte Wort soll aber in dieser Angelegenheit noch nicht gesprochen worden sein. Eine finale Entscheidung wird diesbezüglich daher wohl erst im September fallen.

Des weiteren hat Windows Central eine Konzeptzeichnung des größeren der beiden Microsoft-Flaggschiffe, dem vermeintlichen Lumia 950 XL, in den Artikel eingebaut. Das auf dem Bild zu sehende Gerät soll weitgehend dem finalen Design des 5,7-Zoll-Geräts entsprechen, wie scheinbar von unterschiedlichen Quellen bestätigt wurde, die das Smartphone bereits in Händen halten konnten.

Ebenfalls bislang nicht bestätigt war die Information aus dem Bericht, dass sowohl das Lumia 950 als auch das Lumia 950 XL mit einem Irisscanner ausgestattet sein soll. Dieser soll es Anwendern dank des neuen Windows Hello Features von Windows 10 ermöglichen, das Smartphone mit Hifle von Gesichtserkennung sicher und komfortabel zu entsperren. Nur für das größere Lumia 950 XL wird es dem Artikel nach zudem als optionales Zubehör den Surface Pen (Stifteingabe möglich) sowie ein Smart-Cover geben. Beide Modelle sollen darüber hinaus mit dem Continuum-Feature kompatibel sein, weshalb Microsoft auch eine passende Docking-Station anbieten wird, die es erlaubt, an die Smartphones ein großes Display plus Maus und Tastatur anzuschließen, um sie wie einen PC nutzen zu können.

Abgesehen von diesen neuen Erkenntnissen hat Windows Central auch noch einmal die vollständigen technischen Details der beiden High-End-Lumias aufgelistet, die nun tatsächlich den finalen Spezifikationen entsprechen sollten.

Talkman (Lumia 950):

- Chassis aus Polycarbonat in den Farben Weiß oder Schwarz
- 5,2 Zoll WQHD (2560 x 1440 Pixel) OLED Display
- Snapdragon 808 Prozessor, 64-bit Hexa-Core
- Iris-Scanner (infrarot) für Windows Hello
- 3 GB RAM
- 32 GB interner Speicher, microSD-Kartenslot
- 20 MP PureView Kamera auf der Rückseite
- 5 MP Weitwinkel-Frontkamera
- 3000 mAh Akku (wechselbar)
- Qi Wireless Charging mit Flip-Cover
- USB Type-C Anschluss

Cityman (Lumia 950 XL):

- Chassis aus Polycarbonat in den Farben Weiß oder Schwarz
- 5,7 Zoll WQHD (2560 x 1440 Pixel) OLED Display
- Snapdragon 810 Prozessor, 64-bit Octa-Core
- Iris-Scanner (infrarot) für Windows Hello
- 3 GB RAM
- 32 GB interner Speicher, microSD-Kartenslot
- 20 MP PureView Kamera auf der Rückseite mit 3-fach LED-Blitz
- seitliche Tasten aus Aluminium
- 5 MP Weitwinkel-Frontkamera
- 3300 mAh Akku (wechselbar)
- Qi Wireless Charging (integriert)
- USB Type-C Anschluss

Aufgrund dieser Angaben gehen wir nun fest davon aus, dass das Lumia 950 genau wie das Lumia 950 XL über ein Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixel verfügen wird. Ansonsten waren die technischen Daten aber schon zuvor in exakt dieser Form veröffentlicht worden und lassen somit nur wiederholt auf echte Smartphone-Highlights von Microsoft in den kommenden Monaten hoffen. Ein großes Fragezeichen muss bis auf Weiteres aber hinter Windows 10 Mobile gesetzt werden, da noch nicht abzusehen ist, wie gut und schnell sich die neue Mobilplattform Microsofts am Markt etablieren kann.

Ergänzend zu den Datenblättern zitiert Windows Central noch ein paar Eindrücke von Personen, die die Smartphones schon mal in sehen oder ausprobieren konnten. Diesen nach soll die Geräte sehr dünn (7 bis 8 Millimeter) und leicht sowie verdammt „sexy“ sein, einen wechselbaren Akku besitzen und wie schon frühere Lumias eine dedizierte Kamera-Taste besitzen.

Was abschließend leider nach wie vor fehlt das ist eine verlässliche Terminangabe für die Vorstellung der beiden neuen Lumia-Flaggschiffe. Windows Central geht allerdings fest davon aus, Microsoft werde sie tatsächlich Anfang September zur IFA in Berlin präsentieren. Zugleich merkt die Publikation aber auch an, dass der Verkauf höchstwahrscheinlich erst irgendwann im Oktober oder sogar erst November starten wird und das Lumia 950 noch dazu etwas früher erhältlich sein könnte als das Lumia 950 XL.

Microsoft Lumia: Voraussetzungen für Windows 10 Mobile Smartphones bekannt

Einen Wehrmutstropfen für alle Fans günstigerer Windows-Phones bringt der Bericht im Übrigen auch noch mit. Die erst gestern durchgesickerten Datenblätter zu drei neuen Lumia-Modellen der Einsteiger- und Mittelklasse sollen zwar akkurat, die Entwicklung aller drei Smartphones aber mittlerweile eingestellt sein. Dies hat mittlerweile auch der für alle Microsoft-Fragen bei The Verge zuständige Reporter Tom Warren mit Hilfe eigener Quellen bestätigen können.

Quelle: Windows Central

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.