1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft: Lumia 750 oder 850 erhält Zertifizierung für China

Microsoft bereitet diversen Gerüchten nach die Markteinführung des Lumia 750 und des Lumia 850 in den kommenden Monaten vor. Zumindest eines der beiden Windows 10 Mobile Smartphones hat jüngst eine Zertifizierung für den chinesischen Markt erhalten.Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Mehr Lumias im Anmarsch: Auf das Einsteiger-Smartphone Lumia 550 dürfte Microsoft schon bald neue Mittelklasse-Modelle folgen lassen.

Seit mehreren Monaten halten sich hartnäckig Gerüchte rund um mehrere Lumia-Modelle, mit denen Microsoft möglicherweise seine aktuell noch recht überschaubare Line-up von Windows 10 Mobile Smartphones ergänzen könnte. Zu diesen bislang nicht offiziell angekündigten Geräten zählen unter anderem das Lumia 750 und das Lumia 850, die beide zur Mittelklasse gehören sollen und somit perfekt zwischen Lumia 950 und 950 XL im High-End- und dem Lumia 550 im Low-End-Segment passen würden. Nun sind es wieder einmal Informationen aus China, die die Existenz von zumindest einem dieser Smartphones endgültig zu belegen scheinen.

Um die sogenannte 3C beziehungsweise CCC (China Compulsory Certification) Zertifizierung zu erhalten, durchlief ein nicht genauer benanntes Microsoft-Smartphone mit der Modellnummer RM-1182 den entsprechenden Zertifizierungsprozess im Reich der Mitte, wie ein über Weibo veröffentlichtes Dokument verrät. Mit dem 3C-Zertifikat müssen bestimmte Produkte zertifiziert werden, damit sie überhaupt nach China exportiert und dort verkauft und verwendet werden dürfen. Es lässt sich anhand der Modellnummer natürlich nicht eindeutig sagen, ob das Smartphone schlussendlich als Lumia 750 oder als Lumia 850 auf den Markt kommen wird. Einiges spricht aber für die erstgenannte Bezeichnung.

Unabhängig davon unter welchem Markennamen das besprochene Gerät letztendlich auf den Markt kommen wird, soll es mit einem Qualcomm-SoC vom Typ Snapdragon 617 ausgestattet sein. Bei diesem handelt es sich um einen Mittelklasse-Chipsatz mit acht Cortex-A53 CPU-Kernen, die mit einer Taktfrequenz von 1,5 Gigahertz arbeiten. Außerdem ist in dem Chippaket eine Adreno 405 GPU integriert und es wird LTE Cat 7 unterstützt. Der Snapdragon 617 kommt aktuell bereits im HTC One A9 zum Einsatz.

Aus dem chinesischen Dokument geht außerdem hervor, dass das kurz vor dem Jahreswechsel zertifizierte Lumia-Smartphone keine Schnellladefunktion bieten und auf dem chinesischen Markt unter anderem über den Mobilfunkbetreiber China Unicom erhältlich sein wird.

Den bisherigem Stand der Gerüchte nach soll das Lumia 750 ein 5,4 Zoll großes Full-HD-Display(1920 x 1080 Pixel) besitzen und mit 2 Gigabyte RAM, 16 Gigabyte Flash-Speicher und einer 10 Megapixel Haupt-Kamera aufwarten. Es wäre nicht überraschend, wenn Microsoft das Smartphone im kommenden Monaten auf dem Mobile World Congress (MWC) 2016 in Barcelona offiziell vorstellen würde. Wir werden natürlich darüber informieren, wenn es soweit ist.

Quelle: ITHome, GSMArena

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.