1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft Lumia 650: Spezifikationen von Händler bestätigt

Das Microsoft Lumia 650 kann ab sofort bei einem britischen Händler vorbestellt werden. Der Preis des Mittelklasse-Smartphones mit Windows 10 Mobile liegt dort bei rund 260 Euro.Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (1)
Offenes Geheimnis: Noch vor der offiziellen Ankündigung durch Microsoft sind mittlerweile alle Infos zum Lumia 650 im Netz.

Microsoft hat das Lumia 650 noch nicht einmal angekündigt, da prescht nun ein Online-Shop aus Großbritannien nach vorne und akzeptiert ab sofort Vorbestellungen für das seit Monaten durch die Gerüchteküche schwirrende Mittelklasse-Smartphone mit Windows 10 Mobile. Praktischer Weise listet der Händler auch die technischen Daten des Geräts.

Wie WinBeta informiert, hat MobileFun.co.uk das Lumia 650 in seine Online-Datenbank aufgenommen und verlangt von Vorbestellern 199 britischen Pfund (rund 263 Euro). Das liegt etwas über dem zuvor von O2 Deutschland mitgeteilten Verkaufspreis, könnte aber schlicht und einfach auf eine regional unterschiedliche Preispolitik hindeuten. Das ebenfalls auf der Shop-Seite veröffentlichte Datenblatt bestätigt alles in allem nur noch einmal das, was bereits über das neue Lumia-Modell zu lesen war.

Das Windows 10 Mobile Gerät bringt laut MobileFun.co.uk 150 Gramm auf die Waage und bietet ein 5 Zoll großes HD-Display (1280 x 720 Pixel). Angetrieben wird das Smartphone von einem nicht näher spezifizierten Quad-Core-Prozessor, der mit einer Taktfrequenz von 1,1 Gigahertz rechnet. Der interne Speicher fasst nur 8 Gigabyte, kann aber via microSD-Karte bei Bedarf um bis zu 128 Gigabyte erweitert werden. Die Größe des Arbeitsspeichers wird mit 1 Gigabyte angegeben.

Des Weiteren zur Ausstattung des Lumia 650 gehören dem britischem Händler nach ein 2000-mAh-Akku, eine 8 Megapixel Hauptkamera sowie Unterstützung für WLAN, Bluetooth 4.1 und GPS. Nicht aus der Beschreibung auf der Webseite herauslesen lässt sich, ob das Smartphone tatsächlich das von Insidern so vollmundig angepriesene, hochwertige Gehäuse mit Metallrahmen besitzt. Erwähnenswert ist außerdem, dass das Lumia 650 bei dem britischen Händler derzeit nur in der Farbe Schwarz vorbestellt werden kann. Somit ist noch unklar, ob Microsoft das Smartphone auch in anderen Farbvarianten verkaufen wird. Das Lumia 550 oder das Lumia 950 gibt es auch in Weiß.

Das Lumia 650 sollte gemäß Insiderinformationen ursprünglich Anfang Februar via Microsoft-Pressemitteilung angekündigt werden. In einem neueren Bericht wurde mittlerweile jedoch der geplanten Marktstart aufgrund eines Softwareproblems um wenige Wochen nach hinten verschoben. Wir rechnen also Mitte Februar mit der offiziellen Bekanntmachung des Mittelklasse-Geräts und werden dann natürlich darüber informieren.

Quelle: MobileFun.co.uk, WinBeta

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.