1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft: HoloLens Entwickleredition kostet 3000 US-Dollar

Microsoft: HoloLens Entwickleredition kostet 3000 US-Dollar (Bild 1 von 2)Bildquelle: Microsoft
Fotogalerie (2)
Welt aus Hologrammen: Mit der innovativen HoloLens will Microsoft eine Brücke zwischen Realität und computergenerierter Grafik schlagen.

Microsoft hat heute technische Details zu seiner Augmented Reality (AR) Lösung HoloLens bekannt gegeben und akzeptiert außerdem ab sofort Vorbestellungen für eine spezielle Developer Edition des Headsets.

Wie der Softwareriese bekannt gab, werden sich interessierte Entwickler ab heute registrieren können und danach mit etwas Glück eine Einladung erhalten, die zum Kauf der HoloLens Developer Edition für stattliche 3000 US-Dollar berechtigt. Im Lieferumfang des Entwicklerkits enthalten sind neben dem HoloLens-Headset unter anderem eine Tragetasche, ein Netzteil und ein sogenannter Bluetooth-Clicker als Steuergerät. Die Auslieferung der Developer Editionen soll dann am 30. März 2016 beginnen.

Zusammen mit dem HoloLens-Paket stellt Microsoft natürlich auch darauf zugeschnittene Software zur Verfügung, darunter das HoloStudio, mit dem sich dreidimensionale Objekte in dreidimensionalem Raum erstellen lassen, eine spezielle Version von Skype, mit der Nutzer mit Hilfe von Hologrammen kommunizieren können, HoloTour, die den Anwender zu anderen Orten reisen lässt sowie die drei Spiele Fragments, Young Conker und RoboRaid.


Microsoft HoloLens kann anders als die derzeit ebenfalls für Schlagzeilen sorgenden Virtual Reality Lösungen völlig autonom - also ohne Verbindung zu einem PC oder Smartphone – verwendet werden. In dem Headset steckt ein voll funktionsfähiges Windows 10 Gerät, das von einem nicht näher spezifizierten 32-Bit-Prozessor von Intel und einer von Microsoft selbst entwickelten Holographic Processing Unit (HPU) angetrieben wird. Zur Ausstattung gehören auch 2 Gigabyte RAM, 64 Gigabyte Flash-Speicher und ein Bluetooth 4.1 LE sowie ein WLAN 802.11ac Modul

Des Weiteren sind in HoloLens diverse Sensoren integriert, die unter anderem zur Positionsbestimmung im Raum und zur Erkennung des Umgebungslichts eingesetzt werden. Zudem verfügt das Gerät über eine 2-Megapixel-HD-Kamera, mit der sich Videos und Fotos aufnehmen lassen, und vier Mikrophone, die dazu dienen, auch die Sprachsteuerung durch den Nutzer zu ermöglichen.

Aufgeladen werden kann Microsofts nur rund 579 Gramm schweres Headset über einen Micro-USB-Anschluss. Mit vollem Akku soll HoloLens laut Microsoft eine Nutzungszeit von 2 bis 3 Stunden bieten, was natürlich erst einmal nicht gerade berauschend klingt. Allerdings ist die Verwendung auch während des Auflandens möglich. Die Standby-Zeit wird bei rund zwei Wochen liegen.

Um für HoloLens Software zu schreiben, müssen Entwickler Microsofts Vorgaben nach einen Windows 10 PC mit Visual Studio 2015 und Unity 5.4 einsetzen. Die Registrierung für die Vorbestellung einer HoloLens Developer Edition kann hier vorgenommen werden.

Quelle: Microsoft #1, Microsoft #2

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.