1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft: Erste Surface Tablets mit Windows RT treffen beim Kunden ein

Nach einer längeren Wartezeit konnten nun heute die ersten Kunden ihr Microsoft Surface Tablet in den Händen halten. Erste Einträge auf Twitter bestätigen, dass Vorbesteller in Schottland, England und auch Deutschland heute Post von UPS erhalten haben. Microsoft Sprecher Thoma Baumgärtner äußerte sich nun auch zu dem technischen Fehler im Microsoft Store, bei dem Kunden eine Stornierung für ihre Vorbestellung erhalten haben. So sind in allen Fällen Fehler auf Seiten der jeweiligen Kreditkartenausgeber Grund für die Stornierung. Durch zu strikte Sicherheitseinstellung wurden die Zahlungen storniert. Nur ein sehr kleiner Teil sei von diesem Problem betroffen gewesen. Genaue Angaben wurden nicht gemacht, aber es sollen nur wenige Dutzend sein.

Weiterhin können sich Kunden nicht auf die Tracking-Daten von UPS verlassen. Einige Käufer aus England beispielsweise erhielten ihr Tablet ohne davor durch eine E-Mail in Kenntnis gesetzt worden zu sein. Andere haben eine E-Mail, aber nicht das Produkt erhalten. In Deutschland gab es gar eine Verwechslung. So soll ein Nutzer nach eigenen Angaben das Microsoft Surface RT in der Version mit 64 GB und einem französischen Tastaturlayout erhaltenhaben. Bestellt hatte er aber de 32 GB Variante mit deutscher Tastatur. Wie lange nun die anderen Vorbesteller noch warten müssen ist unsicher. Microsoft macht dazu keine konkreten Aussagen. Es heißt die Kunden würden ihre Geräte im Laufe der nächsten Tage erhalten, da ein Großteil der Pakete bereits im Versand ist.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.