1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft: Details zu Windows 8 für ARM Prozessoren

Die Benutzeroberfläche der Windows 8 Version für Tablets und Smartphones mit ARM-Architektur unterscheidet sich nur geringfügig von der Version für die x86 oder x64 Systeme. WOA wird nicht zur Consumer Preview gezeigt werden können, jedoch zeitgleich mit der finalen Version von Windows 8 veröffentlicht. Die „mobile“ Variante wird den Desktop-Modus inklusive dem Explorer und Office 15 mit Word, Excel, PowerPoint und OneNote integrieren. Die Büroanwendungen unter Office 15 sollen stromsparender und für Touchscreens optimiert arbeiten.

Klassische Windows Programme werden nicht auf WOA laufen, da sie dem modernen Ansatz und den Stromsparmodi nicht gerecht werden. Über den Windows Store sind angepasste Apps verfügbar. Auch die Windows 8 Version für ARM Prozessoren wird statt den Ruhezustand im neuartigen Connected Standby „schlafen“. Obwohl das Gerät scheinbar ausgeschaltet ist, aktualisieren sich alle Apps über das Internet. Die Synchronisationsdienste lassen sich optional auch ausschalten, während Connected Standby Akkulaufzeiten von über einer Woche ermöglichen soll.

Windows on ARM wird nicht separat sondern nur im Verbund mit den Geräten erhältlich sein. Der Anschluss von Mobiltelefonen, MP3-Playern und Kameras an Beispielsweise Tablet PCs ist über USB möglich. Mit dem Microsofts App Store und Cloud-Diensten sowie den x86/x64 Windows 8 Geräten soll so das größte digitale Ökosystem weltweit entstehen und in direkte Konkurrenz zu OS X und iOS von Apple treten.

Quelle: Microsoft

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.