1. Startseite
  2. News
  3. Microsoft: Acer-Chef kritisiert Surface Tablet

Grund für diese unverblümte Kritik seitens Acer ist sehr wahrscheinlich die voraussichtliche Konkurrenzsituation auf dem Tablet-Markt. Der US-Börsenaufsicht SEC gegenüber räumte Microsoft den Wettbewerb mit traditionellen Tablet-Herstellern und deren potentielle Abkehr vom Windows Betriebssystem als Geschäftsrisiko ein. Acers Präsident für das weltweite PC-Geschäft Campbell Kan äußerte Überlegungen des Herstellers, sich komplett von Microsoft abzuwenden. Hersteller wie Acer müssen den Profit durch ihre Geräte erwirtschaften, während Microsoft - ähnlich Amazon mit dem Kindl Fire - auch unter Verlusten verkaufen kann, um dafür mit Apps und Software zu verdienen.

Das 10,6 Zoll Microsoft Surface Tablet wird in zwei Versionen für ARM und Intel Prozessoren verfügbar sein und parallel mit dem Windows 8 Betriebssystem erscheinen. Die ARM Variante soll am 26. Oktober kommen, die Intel-Version drei Monate später. Auch Acer wird im Oktober zwei Windows 8 Tablets auf den Markt bringen.

Quelle: Financial

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.