1. Startseite
  2. News
  3. Mi 5S & Mi 5S Plus: Xiaomi kündigt neue Flaggschiff-Smartphones an

Xiaomi Mi 5SBildquelle: Xiaomi
Fotogalerie (2)
Mi 5S: Xiaomis Flaggschiff lockt erneut auch europäische Konsumenten, offizielle Pläne für einen Marktstart in diesen Gefilden gibt es aber nicht.

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi hat heute neue High-End-Geräte der Mi 5S Reihe präsentiert, die dank ihres exzellenten Preis-Leistungsverhältnisses zumindest auf dem asiatischen Markt wieder für Furore sorgen sollen. Das mit seinem 5,15 Zoll Display kleinere Modell der beiden Smartphone-Neuvorstellungen trägt die Bezeichnung Mi 5S, die größere Variante heißt Mi 5S Plus und wartet mit einem 5,7 Zoll Touchscreen auf.

Xiaomi Mi 5S
Das neue Mi 5S ist mit seinem 5,15 Zoll Full HD Display, schmalem Display-Rahmen und dem 8,25 Millimeter dünnen Metallgehäuse, dessen Rückseite dezent abgerundet ist, ein sehr handliches Smartphone. Das Panel beschreibt Xiaomi als farbstark und mit 600 nits besonders leuchtstark. Außerdem geboten wird Dual-SIM-Unterstützung.

Aufsehen erregt beim Mi 5S auch die Hardware im Chassis-Inneren. Hier setzen die Chinesen nämlich auf das neue, leistungsfähige Qualcomm-SoS Snapdragon 821 und stellen diesem 4 Gigabyte LPDDR4-RAM, 64 oder 128 Gigabyte schnellen UFS 2.0 Speicher sowie einen großen 3200 mAh Akku zur Seite. Letzterer kann über eine USB Typ-C Port und Quick Charge 3.0 Technologie zudem ganz flott wiederaufgeladen werden.

Weitere Ausstattungshighlights des neuen Xiaomi-Smartphones sind der Ultraschall-Fingerabdrucksensor von Qualcomm, welcher direkt unter dem Display-Glas sitzt, sowie die rückseitige Hauptkamera. Für diese Kamera vertraut der Hersteller auf einen 12 Megapixel Sensor von Sony mit 1,55 µm großen Pixel und f/2.0 Blende, der dazu beitragen soll, dass die Aufnahmen des Smartphones mit denen aktueller iPhones oder der Samsungs Galaxy S7 Reihe konkurrieren können.

Die technischen Daten des Mi 5S werden abgerundet durch eine 4 Megapixel Frontkamera, Unterstützung für WLAN nach 802.11ac, Bluetooth 4.2, NFC und GPS. Was das verbaute LTE-Modem betrifft, so kommt das Gerät offenbar mit vielen der international genutzten Bänder nicht klar. Verbraucher hierzulande sollten dies vor einer Online-Bestellung des Smartphones also bedenken. Angesichts der von Xiaomi aufgerufen Preise könnte sich das aber dennoch für den ein oder anderen lohnen. Das Mi 5S wird in China ab dem 29. September 2016 in den Farbvarianten Gold, Grau, Roségold und Silber für umgerechnet 270 Euro (64 Gigabyte Konfiguration) erhältlich sein. Für die Ausführung mit 128 Gigabyte Speicher will der Hersteller umgerechnet 310 Euro verlangen.

Xiaomi Mi 5S Plus
Für sein neues 5,7 Zoll großes Flaggschiff hat Xiaomi viele Ausstattungsdetails des kleineren Schwestermodells übernommen, aber auch ein paar Dinge verändert. So ist das Metallgehäuse des Mi 5S Plus mit 7,95 Millimetern eine Idee dünner als beim Mi 5, der Fingerabdrucksensor sitzt nicht auf der Front-, sondern der Rückseite und der Akku ist mit 3800 mAh Kapazität ebenfalls größer. Darüber hinaus ist ein genauer Blick auf die Kamera-Fähigkeiten des Smartphones interessant. Der Hersteller setzt nämlich bei der Plus-Ausführung anders als beim „normalen“ 5S auf eine Dual-Kamera-Anordnung, die sich aus zwei 13 Megapixel Modulen zusammensetzt. Vergleichbar mit der Entscheidung, die Huawei für sein P9 getroffen hat, verwendet Xiaomi dafür ein Modul mit Monochrom- und ein Modul mit Farbsensor, was für schlussendlich unter sämtlichen Aufnahmebedingungen für ein kontrastreicheres Bild sorgen soll.

Abgesehen von den genannten Differenzierungsmerkmalen sind das Mi 5S und das Mi 5S Plus im Großen und Ganzen identisch. Der Hersteller verwendet auch für das größere Modell ein Full HD Panel, unterstützte Funk- und LTE-Standards sind dieselben, die Frontkamera löst mit 4 Megapixel auf, die Speicherausstattung beträgt 64 oder 128 Gigabyte und als Herzstück des Geräts kommt ein Qualcomm Snapdragon 821 zum Einsatz. Ein kleiner aber feiner Unterschied zwischen den beiden Mi 5S Modellen ist schließlich noch, dass es die Plus-Variante nicht nur mit 4, sondern auch 6 Gigabyte LPDDR4-RAM zu kaufen geben wird.

Analog zum kleineren Schwestermodell wird Xiaomi das Mi 5S Plus ebenfalls in den Farbvarianten Gold, Grau, Roségold und Silber ab dem 29. September auf dem chinesischen Markt anbieten. Die Konfiguration mit 4 Gigabyte RAM und 64 Gigabyte Speicher soll dort umgerechnet 310 Euro, die Konfiguration mit 6 Gigabyte RAM und 128 Gigabyte Speicher hingegen umgerechnet 350 Euro kosten.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.