1. Startseite
  2. News
  3. Metro Gruppe: Saturn startet Online-Angebot mit 2.500 Produkten

Große Online-Shops wie Amazon verdienen seit Jahren ihr Geld im Internet. Media-Markt und Saturn hatten bereits seit einigen Jahren Pläne für einen eigenen Online-Shop. Diese Idee wurde aber oft verworfen oder nur halbherzig umgesetzt.

Bisher waren die Webseiten der beiden Elektronik-Fachmarktketten nur zum Prospekte durchblättern zu gebrauchen. Bestellen konnte man dort nichts. Nun hat Saturn seinen eigenen Store geschalten, um ein Stück vom großen Online-Kuchen abzubekommen.

Momentan beschränkt sich die Auswahl noch auf 2500 Produkte, im Laufe der Zeit soll das Angebot ausgeweitet werden. Bestellt man die Produkte hat man die Qual der Wahl sich den Artikel nach Hause liefern zu lassen oder - sofern verfügbar - ihn noch am selben Tag in einer Filiale abzuholen. Damit lassen sich die Versandkosten sparen. Sollte der Käufer mit der erhaltenen Ware nicht zufrieden sein, kann er sie in jedem Saturn-Markt umtauschen oder reklamieren.

Die Produktpreise sollen dabei in den Filialen und im Shop einheitlich gestaltet sein. Das Unternehmen orientiert sich dabei an konkurrierenden Mitbewerbern. Die gesetzten Ziele sind optimistisch. Bis zum Jahr 2016 sollen fünf Milliarden Euro an Umsatz zusammen kommen, um sich mit dem neuen Business-Segment auch im Internetgeschäft als Marktführer zu platzieren. Ob sich dieser Optimismus in schwarzen Zahlen niederschlagen wird ist fraglich. Der Konzern ist sehr spät dran und hat große Konkurrenz.

Quelle: Media-Saturn

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.