1. Startseite
  2. News
  3. Media Markt: Neue Prospekt-Schnäppchen im Vergleich (KW 9)

Samsung Serie 3 300E7A A03 (579 Euro)
Für leichte Büroaufgaben und das Surfen im Internet ist dieser 17,3-Zoller gedacht. Mit einem Intel Core i3-2350M, acht Gigabyte Arbeitsspeicher und einer 1.000 GB großen Festplatte soll ein Desktop-Rechner überflüssig gemacht werden. Im Internet wird derzeit nur das Samsung Serie 3 300E7A S04 für 549 Euro gehandelt, welches deutlich weniger RAM und Speicherkapazität besitzt, dafür mit einer dedizierten Grafikkarte mehr Multimedia-Leistung bietet.

Lenovo IdeaPad Z575-M75DJGE (539 Euro)
Im Multimedia-Bereich reiht sich dieses 15,6-Zoll Notebook mit einer AMD A8-3500M APU und den beiden Grafiklösungen AMD Radeon HD 6620G und AMD Radeon HD 6650M ein. Die 500 GB Festplatte und der vier Gigabyte große DDR3-RAM sind ebenfalls als zeitgemäß anzusehen. Freunde von Filmen, Musik und Spielen können jedoch mit dem Lenovo IdeaPad Z575 M75D5GE eine bessere Konfiguration für einen Aufpreis von 10 Euro erhalten. Hier stehen im Gegensatz zum Media Markt Angebot eine 750 GB Festplatte und acht Gigabyte RAM zur Verfügung.

Packard Bell EasyNote TS11HR-068GE (489 Euro)
Als Einsteiger-Notebook will Packard Bell mit einem Intel Core i3-2350M und der Nvidia Geforce 610M um die Gunst der Käufer ringen. Daten finden auf einer 500 GB großen Festplatte ihren Platz, während der Bildschirm eine Diagonale von 15,6-Zoll aufweist. Wirklich interessant sind jedoch nur die Online-Angebote, die mit dem Packard Bell EasyNote TS11HR-034GE für weniger Geld mehr Leistung bieten. Hier kommt eine deutlich stärkere Nvidia Geforce GT 630M zum Einsatz.

ASUS A53SM-SX075V (675 Euro)
Preislich eine Etage höher geht es mit diesem 15,6-Zoller weiter. Im Inneren werkelt ein Intel Core i5-2450M und die dedizierte Nvidia Geforce GT 630M sowie 8 GB RAM und eine 500 GB Festplatte. Das Anwendungsgebiet zieht sich von Büroanwendungen, über das Surfen im Internet, bis hin zum Konsumieren von Fotos und Videos in HD-Auflösung. Die baugleiche ASUS K53 Serie ist mit dieser Ausstattung online noch nicht gelistet.

Lenovo IdeaPad Y570-M62HJGE (799 Euro)
Multimedial geht es im 15,6-Zoll Format weiter. Ein Intel Core i5-2450M und die Nvidia Geforce GT 555M sind nicht nur für die Wiedergabe von HD-Filmen zu gebrauchen sondern auch für intensive Rendering-Prozesse oder Spiele in nativer HD-Auflösung. Acht Gigabyte Arbeitsspeicher und eine 750 GB Festplatte machen das Angebot interessant. Online-Shops müssen sich bisher in Form des Lenovo IdeaPad Y570 M62GHGE mit etwas weniger RAM und einem geringfügig schwächerem Prozessor zufrieden geben. Dafür können Sie dieses Produkt aber auch 20 Euro günstiger anbieten.

Samsung Serie 7 Gamer 700G7A S03 (1.799 Euro)
Für Spieler steht ein 17,3-Zoll Notebook zur Verfügung. Mit einem Intel Core i7-2670QM Vierkern-Prozessor und der potenten AMD Radeon HD 6970M werden viele Gamer-Träume erfüllt. Hinzu kommt ein satter Arbeitsspeicher von 16 GB und eine 2.000 GB große Festplatte. Technologien wie ein FullHD-Display, USB 3.0, 2.1 Soundsystem und ein Blu-ray Laufwerk gehören zur Serienausstattung. Um den Bestpreis zu wahren, haben die Internet-Anbieter das Samsung Serie 7 Gamer 700G7A S03 einen Cent billiger im Angebot als Media Markt.

Acer Aspire S3-951-2634G52iss (899 Euro)
Der Trend zum Ultrabook hält weiter an. Acer bietet seinen 13,3-Zoller nun mit Intel Core i7-2637M und 500 GB großer Festplatte zum Kampfpreis an. Der verbaute SSD-Cache von 20 GB soll dabei die langsamen Übertragungsraten der HDD überschatten. Ultrabooks wie dieses sind extrem schmal und leicht und vor allem für Büroanwendungen und das Surfen im Internet konzipiert. Bekannte Internet-Händler bietet das Acer Aspire S3-951-2634G52iss jedoch ebenfalls für 899 Euro an.

ASUS Eee PC R052C-WHI002S (319 Euro)
10,1-Zoll Netbooks gibt es derzeit noch wie Sand am Meer. Einen Intel Atom N2800 Prozessor der aktuellen Cedar Trail Serie jedoch nicht. Im Zusammenspiel mit einem Gigabyte Arbeitsspeicher und einer 320 GB großen Festplatte bildet dieser mit einer Taktfrequenz von 1,86 GHz die Preis-Leistungsspitze der mobilen Netbook-Prozessorserie von Intel. Im Internet ist dieses Angebot derzeit nicht zu finden. Nur der schwächere Intel Atom N2600 wird in der Acer Aspire One D270 Serie angeboten.

Lenovo G770-M539JGE (666 Euro)
Die Highlights dieses 17,3-Zoller liegen beim verwendeten Intel Core i5-2450M, den 8 GB Arbeitsspeicher und der diskreten AMD Radeon HD 6650M Grafikkarte. Die Leistung der Komponenten ist für die Darstellung von HD-Medien und für Spiele bei mittleren Detailstufen gut geeignet. Für 32 Euro weniger ist das Lenovo G770 M533AGE mit leichten Abstrichen im Bereich des RAMs und des Prozessors auch online zu haben.

ASUS A93SM-YZ096V (979 Euro)
Als üblicher Verdächtiger ist auch in diesem Prospekt ein 18,4-Zoll Multimedia-Notebook von ASUS vertreten. Der Intel Core i7-2670QM Prozessor kann eine hohe Anwendungsleistung, zum Beispiel beim Rendern von Filmen, bieten. Die verwendete Nvidia Geforce GT 630M bremst diesen jedoch leicht aus und kann nur bei der Wiedergabe von FullHD-Filmen unterstützend wirken. Zum Spielen bildet die Grafikkarte den engen Flaschenhals. Vergleichbar mit der ASUS X93 Serie starten die Online-Angebote ab 779 Euro.

Apple Macbook Air 11“ Mid 2011 (879 Euro)
Bereits vor dem großen Ultrabook-Hype konnte sich Apple mit seinen Macbook Air Modellen im 11,6- und 13,3-Zoll Format auf dem Markt platzieren. Diese Fassung will mit einem Intel Core i5-2467M und der darin integrierten Intel HD Graphics 3000 überzeugen. Die Leistung reicht aus, um Büroanwendungen und den Browser zur verwenden. Die Akkulaufzeit wird mit 5 Stunden ausgeschrieben, während die SSD mit 64 GB knapp bemessen ist. Online wird das Apple Macbook Air 11“ (Mid 2011) bereits für 868 Euro angeboten.

Apple Macbook Pro 13“ Late 2011 (1049 Euro)
Mit einem vollwertigen Intel Core i5-2430M leistet das Pro-Modell deutlich mehr als sein dünnerer Air-Kollege. Dennoch übersteigt das Hauptaufgabengebiet den Umgang mit Büroanwendungen nicht. Für Spiele ist das Subnotebook im 13,3-Zoll Format ebenso ungeeignet. Dennoch bietet das Gerät mit einer 500 GB Festplatte und vier Gigabyte Arbeitsspeicher ein rundes Paket. Online-Käufer des Apple Macbook Pro 13,3 Zoll (Late 2011) kommen 20 Euro billiger davon.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.