1. Startseite
  2. News
  3. Mate 9: Huawei stellt zur IFA 2016 neues Smartphone vor

Der chinesische Smartphone-Hersteller Huawei hat eine Produktvorstellung für den 1. September 2016 in Berlin angesetzt. Darüber informiert GSMArena. Das Events wird somit einen Tag vor dem offiziellen Beginn der IFA 2016 stattfinden.Bildquelle: Huawei
Fotogalerie (1)
Huawei Mate 8: Das 6 Zoll Phablet wurde im November 2015 vorgestellt, ist aber erst seit wenigen Monaten hierzulande erhältlich.

Huawei lädt bereits jetzt - Ende Juni - zu einer Presseveranstaltung am 1. September in Berlin, wie GSMArena informiert. Im Rahmen des Events, das am Vorabend des offiziellen Auftaktes zur IFA 2016 (2. bis 7. September) stattfinden wird, will das chinesische Unternehmen allem Anschein nach ein oder gar mehrere neue Smartphones enthüllen.

Wie GSMArena konstatiert, ist es noch sehr früh, um konkret darüber zu spekulieren, was Huawei da Anfang September der Weltöffentlichkeit präsentieren will. Es liegen derzeit auch noch keine passenden Hinweise vor. Dennoch wirft die Publikation aber eine Vermutung in die Runde: Es könnte einen Nachfolger für das erst im November 2015 angekündigte Mate 8 zu sehen geben. Begründet wird diese Prognose damit, dass Huawei auf diese Weise sowohl auf Samsungs Galaxy Note 7 zügig reagieren als auch rechtzeitig vor der erwarteten Enthüllung von Apples iPhone 7 Reihe Mitte oder Ende September die Aufmerksamkeit der Technikpresse auf sich ziehen könnte.

Link: Unser Test des Huawei P9

Die letzten Flaggschiff-Smartphones, die Huawei angekündigt hat, waren das P9 und P9 Plus. Beide Geräte warten mit einem eleganten Design, einer Dual-Sensor-Kamera sowie flotter Hardware auf und konnten in Tests gute Bewertungen erzielen. Das seit Frühjahr 2015 auch hierzulande erhältliche Mate 8 ist ein schickes Phablet mit 6 Zoll großem Display sowie großem 4000 mAh Akku und kann mittlerweile zum Preis von unter 500 Euro erworben werden.

Sofern sich die aktuellen Vermutungen als korrekt herausstellen und Huawei das Mate 9 auf der IFA 2016 zeigt, dürfte es in den kommenden Wochen noch den ein oder anderen Leak geben, der uns dann hoffentlich mehr zu dem Smartphone verraten kann. Wir werden die Augen offen halten und natürlich gegebenenfalls darüber berichten.

Quelle: GSMArena

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.