1. Startseite
  2. News
  3. Marktstart der Apple Watch: Funktionsweisen im Handbuch erklärt und neue Videos

Marktstart der Apple Watch: Funktionsweisen im Handbuch erklärt und neue Videos (Bild 1 von 1)Bildquelle: Apple
Fotogalerie (1)
Apple Watch: Apples erstes Wearable ist ab sofort erhältlich, bedarf aber einer gewissen Eingewöhnungsphase.

Die Apple Watch ist da! Oder doch nicht? Aufgrund der sehr begrenzten Verfügbarkeit des ersten Wearable-Produkts von Apple zum heutigen Marktstart ist diese Frage gar nicht so einfach zu beantworten. Wer allerdings bereits jetzt ein Exemplar der Smartwatch ergattern konnte, oder sich auch einfach nur für deren Funktionsweise interessiert, für den hat Apple nun ein sehr nützliches Informationsangebot in Petto. Das Unternehmen stellt auf der eigenen Webseite und auf Youtube eine Vielzahl von kleinen, aber durchaus vielsagenden Einführungsvideos bereit, die neuen und künftigen Nutzern die Bedienung der Watch näherbringen sollen. Für noch mehr Detailinformationen und Tipps ist darüber hinaus ab sofort das offizielle Handbuch im Internet abrufbar – auch in einer komplett deutschen Version.

Test des Apple MacBook Pro Retina 13" (Early 2015): Broadwell-Prozessor, SSD-Leistung und Force Touch Trackpad im Fokus

Die verschiedenen Einführungsvideos, die Apple veröffentlicht hat, demonstrieren, wie sich einige der wichtigsten Funktion der Watch nutzen lassen und die grundlegende Bedienung funktioniert. Das ist relevant, da das Wearable-Gerät von Apple zum einen gar nicht so unkompliziert zu bedienen ist, wie der ein oder andere vielleicht annehmen mag, und zum anderen, weil es tatsächlich viele Features gibt, die vermutlich ohne eine gewisse Einführung nicht so ohne Weiteres entdeckt werden würden. Bei all dem ist allerdings stets zu beachten, dass die Smartwatch von Apple ihr wahres Potential nur in Verbindung mit einem iPhone (ab der 5. Generation) entfalten kann. Fehlt diese Verbindung, können auf dem Gerät keine Apps und auch sonst kaum Funktionen genutzt werden. Das Abspielen von Musik ist aber beispielsweise auch ohne iPhone möglich.


Im offiziellen Benutzerhandbuch erklärt Apple die Bedienung der Watch dann auch in all ihren Facetten und mit allen Nuacen. Dort erfährt man beispielsweise von der Bedeutung der sogenannten „Glances“ oder den Möglichkeiten, die die unterschiedlichen Zifferblätter bieten, und erhält Beschreibungen dazu, wie das Benachrichtigungssystem, der virtuelle Assistent Siri, die Telefonie und die Gesundheits- und Fitness-Funktionen handzuhaben sind.

Für frisch gebackene Besitzer der Apple Watch sicherlich besonders nützlich ist auch das Kapitel des Benutzerhandbuchs, in dem erklärt wird, wie die Watch eigentlich mit einem iPhone gekoppelt werden kann. Laut dem Dokument ist der Prozess sehr einfach: Beim ersten Start der Uhr wird während des Einrichtungsprozesses ein spezielles Bild dargestellt, das einfach innerhalb der seit iOS 8.2 auf jedem iPhone installierten Apple-Watch-App mit der iPhone-Kamera abfotografiert werden muss. Dies stellt die Verbindung her.

Die Apple-Watch-App lässt sich auf einem iPhone im Übrigen auch ohne vorhandene Apple Watch starten und zeigt seit gestern auch eine Übersicht der Apps von Drittanbietern, die bereits mit der Apple Watch kompatibel sind. Diese Liste soll laut Apples Angaben gegenüber dem Wall Street Journal bereits mehr als 3000 Apps umfassen.

Quelle: Apple #1, #2, Wall Street Journal

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.