1. Startseite
  2. News
  3. Marktanalyse: Nur 19 Prozent der Bundesbürger gehen mit dem Smartphone online

Mobile Endgeräte sind für viele Menschen im Alltag nicht mehr wegzudenken. Smartphones sind handlich, schnell und bieten Zugang zu Musik, Filmen, Adressen, Kontakten und vielen mehr. Nicht verwunderlich, dass der Smartphone Markt gute Wachstumsraten vorweisen kann. Eine aktuelle Untersuchung der Fachgruppe Mobile und des Online-Vermarkterkreises (OVK) im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) offenbart nun die Nutzung der mobilen Endgeräte in den deutschen Haushalten.

Insgesamt 42 Millionen deutsche Nutzer könnten mit ihrem Handy online gehen. 33 Prozent davon gaben an, im Besitz eines Smartphones zu sein. 13,7 Millionen Bundesbürger gehen mindestens einmal in der Woche mit ihrem Smartphone ins Internet, dies entspricht einem Prozentanteil von lediglich 19 Prozent. Dabei sind vor allem Männer von den kleinen Geräten sehr angetan, doch auch immer mehr Frauen wissen ein internetfähiges Mobiltelefon zu schätzen. Mehr als 83 Prozent der Besitzer von internetfähigen Mobiltelefonen nehmen Fotos und Videos damit auf. Bei den Smartphone-Besitzern sind es ganze 87 Prozent.

Quelle: BVDW

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.