1. Startseite
  2. News
  3. Lizenzabkommen: Nokia kassiert satte 1,7 Mrd. Euro von Apple

Lizenzabkommen: Nokia kassiert satte 1,7 Mrd. Euro von Apple (Bild 1 von 1)Bildquelle: Nokia
Fotogalerie (1)
Das neue Nokia: Der finnische Mobilfunkpionier kämpft sich nach dem Verkauf seiner Hardware-Sparte an Microsoft mittlerweile zurück aus der Bedeutungslosigkeit.

Dem letzten Geschäftsbericht des finnischen Traditionsunternehmens Nokia sind ein paar interessantes Details zu entnehmen. Wie aus dem Ergebnis für das abgelaufene 2. Quartal 2017 hervorgeht, konnte Nokia trotz der inzwischen verschwindend geringen Relevanz im gegenwärtigen Mobilfunkmarkt einen recht hohen operativen Gewinn ausweisen. Bei genauerer Betrachtung der Zahlen fällt aber schnell auf, dass dieser vorrangig auf eine sogenannte "Vorauszahlung" eines anderen Unternehmens zurückzuführen ist.

Wie die Webseite Nokiamob als erste Publikation in Erfahrung bringen konnte, ist diese im Quartalsbericht aufgeführte Zahlung lediglich ein Teil der stattlichen Summe von 1,7 Milliarden Euro, welche Apple im Rahmen eines im vergangenen Mai geschlossenen Lizenzabkommens an Nokia überwiesen hat. Der kalifornische iPhone-Hersteller willigte damals offenbar ein, zunächst den Milliardenbetrag für die rückwirkenden Nutzungsrechte an Nokia-Patenten zu überweisen, und des Weiteren auch in Zukunft regelmäßig Lizenzzahlungen an die Finnen zu tätigen. Somit ist davon auszugehen, dass Nokia über Jahre hinweg von Apples Abgaben profitieren können wird.

Es ist nicht im Detail bekannt, was genau das Lizenzabkommen zwischen Nokia und Apple alles umfasst und wie der finanzielle Rahmen aussieht. Was allerdings feststeht, ist, dass nicht nur Nokia der Nutznießer des Deals sein wird. Beide Unternehmen kündigten im Mai an, zu prüfen, ob im Gesundheitssektor künftig gemeinsame Bemühungen unternommen werden könnten. Außerdem wird Nokia Apple einige seiner Netzwerklösungen und Dienstleistungen zur Verfügung stellen.

Quelle: Nokiamob.net, Apple

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.