1. Startseite
  2. News
  3. Limitierte SmartWatch: ASUS ZenWatch ist Anfang November im Handel erhältlich

Schicke Uhr: Die ASUS ZenWatch kommt in einem Gehäuse aus Edelstahl und mit Lederarmband.Bildquelle: ASUS
Fotogalerie (1)
Schicke Uhr: Die ASUS ZenWatch kommt in einem Gehäuse aus Edelstahl und mit Lederarmband.

Zumindest im Heimatmarkt von ASUS wird Anfang November die Android Wear SmartWatch in den Verkauf gehen. Wann die smarte Uhr jedoch in weiteren Ländern verkauft wird ist bisher nicht bekannt. Grund dafür sind anscheinend Probleme bei der Produktion der ASUS ZenWatch, da diese in Taiwan in einer stark limitierten Stückzahl in den Handel kommt. Der Konzern selbst hat sich bisher noch nicht zu der Verzögerung geäußert.

Im Vorfeld der IFA-Präsentation zur ZenWatch bestätigte ASUS bereits, dass man die erste eigene Uhr mit Android Wear als Betriebssystem günstiger als die Konkurrenz anbieten wolle. Obwohl die Uhr mit ihren 199 Euro unverbindlicher Preisempfehlung genauso viel kostet wie eine LG G Watch oder eine Samsung Gear Live, unterscheidet sich die ASUS ZenWatch durch ein sehr leichtes Gehäuse aus Edelstahl und einem Lederarmband. Zusätzlich ist das 1,63 Zoll große Display durch Corning Gorilla Glass 3 geschützt. Die Konkurrenz von LG und Samsung setzt hingegen auf Kunststoff.

Technisch gesehen gibt es hingegen so gut wie keine Unterschiede. So kommt ein Snapdragon 400 mit vier Kernen und 1,2 GHz Taktfrequenz zum Einsatz. Diesem stehen 512 MB Arbeitsspeicher zur Seite sowie 4 GB interner Flash-Speicher. Das Display auf AMOLED-Technologie selbst ist 1,63 Zoll groß und besitzt eine Auflösung von 320 x 320 Pixel.

Quelle: VR-Zone China

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.