1. Startseite
  2. News
  3. LG V30: Hochauflösendes Pressebild des Premium-Smartphones aufgetaucht

LG V30: Hochauflösendes Pressebild des Premium-Smartphones aufgetaucht (Bild 1 von 1)Bildquelle: LG
Fotogalerie (1)
Kamera-Upgrade: Das LG V30 wird den Herstellerangaben nach mit einem im Vergleich zum G6 verbesserten Dual-Kamera-System aufwarten, das eindrucksvolle Schnappschüsse ermöglichen soll.

LG wird bekanntlich sein neuestes High-End-Smartphone, das V30, am 31. August im Rahmen eines Events zum Auftakt der IFA 2017 in Berlin präsentieren. Aufgrund der Marketingstrategie des südkoreanischen Herstellers im Vorfeld dieser Produktpräsentation sowie diverser Leaks sind allerdings schon jetzt die wichtigsten technischen Details des Android-Geräts bekannt. Darüber hinaus hat nun der Reporter Evan Blass fast schon erwartungsgemäß vorab ein offizielles Pressebild des V30 auf Twitter veröffentlicht. Es zeigt LGs Premium-Phone in voller Pracht.

Sofort bei dem Bild ins Auge sticht natürlich das große Display mit besonders schmalem Rahmen. LG hat dabei offenbar weiter an seinem neuen, mit dem G6 in diesem Jahr eingeführten Industriedesign gefeilt und kommt nun verdächtig nahe an die von Samsung für die Galaxy S8 Reihe entwickelte Bildschirm-Konstruktion heran. Wie LG selbst zuletzt ankündigte, wartet das V30 mit einem OLED FullVision Display aus eigener Produktion auf, das eine Bildschirmdiagonale von 6 Zoll, ein Seitenverhältnis von 2:1 und eine Auflösung von 2880 × 1440 Pixel sowie abgerundete Ecken besitzt. Im Gegensatz zum Display des S8 und S8+ ist das Display aber zu den beiden Längsseiten hin nicht gekrümmt.

Ein weiteres visuelles Highlight des V30-Designs scheint der polierte Metallrahmen und überhaupt das schlanke, elegant geformte Chassis zu sein. Auf der Rückseite des Smartphones befindet sich im oberen Drittel zentral positioniert das Dual-Kamera-System (plus Blitzlicht), für das LG Großes verspricht. Direkt darunter sitzt der Fingerabdrucksensor, der vermutlich auch als Ein-Aus-Schalter fungieren wird.

Angetrieben wird das V30 allem Vernehmen nach von Qualcomms High-End-Soc Snapdragon 835, dem 4 Gigabyte RAM zur Seite stehen sollen. Auf ein Zweit-Display, wie es die Vorgänger V10 und V20 zu bieten hatten, verzichtet LG ganz offensichtlich beim neuen Premium-Modell der V-Reihe. Wenn das Resultat ein so schickes Smartphone ist, dann muss dies aber sicherlich nicht als Nachteil gewertet werden. Über Erfolg oder Misserfolg, den das kommende Smartphone für LG bedeuten wird, dürfte jedoch vorrangig der Preis entscheiden. Wie hoch dieser für das europäische Festland ausfallen soll, ist im Moment noch unklar.

Quelle: Evan Blass (Twitter)

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.