1. Startseite
  2. News
  3. LG G4 - Leak zeigt Smartphone mit gebogenem Gehäuse

Im Bild: Der Vorgänger - das LG G3.Bildquelle: LG
Fotogalerie (1)
Nachfolger in Aussicht gestellt: Der Nachfolger des LG G3 (Foto) wird voraussichtlich im Sommer vorgestellt werden. Bei Twitter gab es nun ein erstes geleaktes Foto des G4 zu sehen.

Voraussichtlich am 19. März erwartet uns das LG G Flex 2 in Deutschland im Handel, danach dürfte schon bald die offizielle Vorstellung des LG G4 als neues Flaggschiff der G-Serie erfolgen. LG hat auf dem MWC eher den Fokus auf sein Smartwatch Portfolio, das G Flex 2 und die neuen Mittelklasse-Modelle gelegt. Während Samsung und HTC die neuen Flaggschiffe präsentiert haben, wartet man bei LG also lieber noch etwas ab und wird das LG G4 wohl wieder auf einem eigenen Event abseits der Messen vorstellen.

Im Blickpunkt: Die wahrscheinliche Hardware des LG G4

Im inneren des LG G4 dürfte der Qualcomm Snapdragon 810 schlummern, gemeinsam mit einer wohl 16 Megapixel starken Kamera samt Laser Autofokus. Ob LG an der hohen QHD Auflösung des Displays festhalten wird ist noch nicht bekannt, allerdings ist ein Rückschritt bei der Auflösung als unwahrscheinlich einzustufen. Damit würde LG indirekt einen Fehler eingestehen, denn das LG G3 konnte aufgrund der hohen Displayauflösung nicht gerade mit langer Akkulaufzeit aufwarten.

Bei dem Bild handelt es sich um einen nicht finalen Presserender des LG G4 laut dem Leak. In den nächsten Tagen sollen womöglich weitere hochauflösende Bilder des selben nicht finalen Modells folgen, womöglich wird auf diesen auch die Vorderseite des LG G4 zu sehen sein. Das LG G4 wird laut dem Laut die Maße von 148,9 x 76,5 x 9,9 mm aufweisen. Zum Vergleich liegt das LG G3 bei 146,3 x 74,6 x 8,95 mm, womöglich erhält das LG G4 nochmals einen größeren Bildschirm oder aber die Maße sind lediglich aufgrund der scheinbar gebogenen Bauform und leistungsstärkeren Hardware angewachsen.

Der Vorgänger im Check: Unser LG G3 Test

Ob das LG G4 tatsächlich so aussehen wird und ebenfalls die gebogene Bauform wie das G Flex erhält, bleibt allerdings noch abzuwarten. Aus unserer Sicht würde dies relativ wenig Sinn machen, da das G Flex 2 so seinen besonderen Status im Grunde verlieren würde. Man sollte das erste Vorabbild also mit entsprechender Vorsichtig genießen. Das Design der Rückseite wirkt dabei aber sehr vertraut, die Kunststoffrückseite in Metallic Optik scheint also erneut zum Einsatz zu kommen, ebenso wie die bekannten Rear Keys zur Bedienung. Der Sensor für die Kamera scheint etwas größer auszufallen und wie bei fast allen neuen Smartphones leicht aus dem Gehäuse herauszustehen. In den kommenden Wochen dürften aber wohl noch mehr Leaks und potenzielle Fotos des LG G4 auftauchen, bis es zur offiziellen Vorstellung in den nächsten Monaten kommen wird.

Quelle: Twitter OnLeaks

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.