1. Startseite
  2. News
  3. LG G4: Kommt das Smartphone mit Snapdragon 810 und 16 Megapixel Kamera auf den Markt?

Neue Gerüchte zum Nachfolger des abgebildeten LG G3 sind aufgetaucht.Bildquelle: LG
Fotogalerie (1)
Neues Flaggschiff: LG arbeitet bereits am Nachfolger des G3, eine Vorstellung zum MWC 2015 im März dürfte realistisch sein.

An Juli 2014 hatten wir das LG G3 in unserem Testlabor unter die Lupe genommen. Wie zu erwarten hat uns damals besonders die Leistungsfähigkeit, die Verarbeitung und das Display gut gefallen. Allerdings war das hochauflösende Display auch gleichzeitig die Schwäche des LG G3, denn dieses sorgte dafür, dass der Akku doch relativ fix leer gesaugt wurde. Entsprechend gespannt kann man wohl auf das LG G4 sein und welche Änderungen und Neuerungen LG hier vornehmen wird.

Die neuen Gerüchte betreffen nun die Hardware des LG G4, wenig verwunderlich wird von einem Qualcomm Snapdragon 810 ausgegangen. Dieser findet sich bereits im gerade enthüllten LG G Flex 2 wieder, also wäre eine Integration in den Nachfolger des G3 nur als realistisch anzusehen. Zwar arbeitet LG, ebenso wie Samsung, an eigenen Prozessoren. Die Leistungfähigkeit der LG Chips dürfte aber noch eine Ecke von den ausgereiften Qualcomm Prozessoren entfernt sein. Daher gehen wir davon aus, dass wir im LG G4 keine Eigenproduktion in Sachen SoC von LG antreffen werden.

Beim Arbeitsspeicher geht man von 3 GB aus, diese waren auch schon im 32 GB Modell des LG G3 zu finden. Womöglich wird LG aber auch vom G4 wieder eine 16 GB Version mit nur 2 GB RAM anbieten. Die Kamera könnte womöglich einen 16 MP Sensor spendiert bekommen. Ob das LG G4 im Rahmen des MWC in Barcelona im März vorgestellt wird, oder erst später mit einem eigenen Event, wie schon beim LG G3 ist aktuell noch nicht bekannt. Der Zeitraum für die Präsentation dürfte aber wohl im Bereich März bis Juni liegen.

Quelle: PhoneArena

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.