1. Startseite
  2. News
  3. LG G4: Das Flaggschiff 2015 bekommt eventuell eine 20 Megapixel Kamera

Riesen-Fotos: Die Kamera wird erneut ein Schwerpunkt sein für das LG G4.Bildquelle: LG
Fotogalerie (1)
Riesen-Fotos: Die Kamera wird erneut ein Schwerpunkt sein für das LG G4.

Das Kamera-Modul selbst ist in dieser Form eine echte Weltpremiere. Zwar ist LG nicht selbst unter die Produzenten von Kamera-Sensoren gegangen, denn dieser stammt aus der Fertigung von Sony. Was das südkoreanische Unternehmen jedoch gemacht hat ist den Sensor mit eigener Technik zu kombinieren. So ist dieses Modul das erste seiner Art, welches einen 20 Megapixel Exmor RS Sensor von Sony mit einem optischen Bildstabilisator kombiniert.

Die Technologie selbst bezeichnet LG als OIS+, was nichts anderes als eine Kombinierung eines optischen und Software-Bildstabilisator bezeichnet. Laut Aussage des Konzerns hat man die Technologie selbst stark verbessern können, sodass die Ergebnisse bis zu 50 Prozent besser ausfallen sollen im Vergleich zum Vorgänger. Damit dürfte die Laser-Autofokus-gestützte Kamera des LG G3 gemeint sein.

In größerer Menge verfügbar sein soll das vorgestellte Kamera-Modul in der ersten Jahreshälfte 2015, was direkt eine Verwendung im LG G4 für das nächste Jahr impliziert. Vielleicht kann LG die Produktion auch früher beginnen und die Kamera im LG G Pro 3 verbauen, dessen Vorstellung wiederum für Anfang 2015 erwartet wird.

So oder so könnte man diese Nachricht als einen ersten Hinweis auf die technischen Spezifikationen des LG G4 sehen, mit welchem der Konzern seine Erfolgsgeschichte fortsetzen dürfte. Immerhin ist das LG G3 eines der ersten verfügbaren Smartphones gewesen, dessen Display eine Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixel besitzt. Zusätzlich wurde es als erstes LG-Smartphone überhaupt mehr als 10 Millionen Mal verkauft und verursachte erstmals wieder einen Gewinn für die Mobilfunksparte.

Quelle: Naver

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.