1. Startseite
  2. News
  3. LG G3 erhält Update gegen Totalausfälle und für eine längere Laufzeit

Update gegen Abschaltung: Die Software war es, nicht die Hardware.Bildquelle: LG
Fotogalerie (1)
Update gegen Abschaltung: Die Software war es, nicht die Hardware.

Das besagte Update ist knapp 44 MB groß und wird über den OTA-Weg an die Kunden von LG verteilt. Mit diesem Update ist ersten Berichten nach der Fehler des selbstständigen Ausschaltens nicht mehr aufgetreten, zumindest bis jetzt. Wer die Wecker-Funktion des LG G3 nutzte und wegen des Fehlers nicht pünktlich geweckt wurde kann somit aufatmen.

Aber auch andere Dinge verbessert das OTA-Update. So wird berichtet, dass sich die Performance des Gerätes spürbar verbessert, obwohl der Snapdragon 801 Quad-Core mit seinen vier bis zu 2,5 GHz schnellen Kernen alles andere als langsam ist. Aber ein wenig mehr Leistung kann nie schaden. Auch der Akku soll noch ein kleines bisschen länger durchhalten als bisher und das ist immer eine willkommene Neuerung bei einem Update.

Jedenfalls bestätigt sich damit die Vermutung einiger, dass der Fehler mit dem selbstständigen und unkontrollierten Abschalten des LG G3 ein Problem in der Software war und nicht bei der Hardware. In letzterem Fall hätte es für LG teuer werden können angesichts einer größeren Rückruf-Aktion. Dem wird aber nicht mehr so sein und der anfängliche Erfolg des LG G3 kann noch ein wenig weiter fortgeführt werden. Zumal das Problem mit der Überhitzung des LG G3 nicht mehr so stark auftreten soll.

Quelle: Oliver Sierra

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.