1. Startseite
  2. News
  3. LG G Pad Movie: Ein Marketingfilm im Stil der 1980er Jahre

Passend zum Marktstart: LG schaltet ersten Werbespot online.Bildquelle: LG
Fotogalerie (1)
Passend zum Marktstart: LG schaltet ersten Werbespot online.

Denn anstatt die moderne und hippe Jugend zu benutzen oder schwer beschäftigte und immer lächelnde Geschäftsleute, setzt LG in seinem neusten Werbespot auf eine Gruppe junger Menschen in der Zeit der 1980er Jahre. Kleidung, Rollschuhe und die Farben der Bilder deuten darauf hin. Diese sind aber nur schmückendes Beiwerk im LG G Pad Movie, wo die neuen Tablets von LG die Hauptrolle spielen.

Insofern verwundert es wenig, dass die Funktionen des LG G Pad 7.0 wie Quick Memo oder Knock Code in zum Teil recht witzigen Szenen vorgestellt werden. So kann man sein Tablet auch mal ohne größere Bedenken an einen Freund weiterreichen, wenn dieser etwas nachschauen oder man selbst ihm etwas zeigen will. Neben Knock Code ist aber auch QPair bisher nur bei LG-Tablets zu finden, was eine richtig praktische Sache ist. Denn mit der App lässt sich das Tablet als Bluetooth-Freisprecheinrichtung für das eigene Smartphone nutzen, falls man es auf dem Tisch liegen hat und nicht aus der Liege beispielsweise aufstehen will. Am Ende des Werbespots ist die Multi-Window-Funktion zu sehen.

Das LG G Pad Movie kommt nicht ganz von ungefähr, denn diese Woche soll der Verkauf des LG G Pad 7.0 für 199 Euro in Europa beginnen. Das Tablet selbst besitzt ein namensgebendes 7 Zoll Display, dass eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixel hat. Der Arbeitsspeicher ist 1 GB groß und dient als Unterstützung für den 1,2 GHz schnellen Snapdragon 400 Quad-Core. Für Apps, Dokumente und alle anderen Arten von Daten stehen 8 GB interner Flash-Speicher bereit, der sich mit MicroSD-Speicherkarten um bis zu 64 GB erweitern lässt. Als Betriebssystem kommt Android 4.4 KitKat mit der LG Optimus UI zum Einsatz.

Quelle: YouTube

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.