1. Startseite
  2. News
  3. LG bringt die neue G Pad-Tabletreihe ab Juli nach Deutschland

LG bringt die neue G Pad Serie nach Deutschland.Bildquelle: LG
Fotogalerie (3)
Ab Juli in Europa: LG bringt die neue G Pad-Serie mit QPair 2.0, Knock Code und Smart Keyboard in Kürze nach Deutschland.

Mitte Mai hatte LG erstmals das neue Trio der G Pad-Reihe offiziell vorgestellt und nur wenig später wurde das LG G Pad 7.0 bereits in einem Datenbankeintrag des AnTuTu-Benchmarks gesichtet. Heute hat LG auch den offiziellen Start der drei neuen G Pads für Deutschland bekannt gegeben, den Anfang macht dabei das kleinste 7.0 Modell im Juli 2014. Das G Pad 8.0 und G Pad 10.1 sollen in den darauffolgenden Wochen auf den Markt kommen, genaue Termine konnte LG hier aber noch nicht nennen.

Mit allen drei Modellen will sich LG im mittleren Segment bewegen, daher verfügen alle drei Tablets über einen nicht näher spezifizierten Quad Core-Prozessor mit 1,2 GHz. Da das G Pad 7.0 aber bereits Mitte Mai in Benchmarks aufgetaucht war, ist davon auszugehen, dass die drei Tablet mit dem Qualcomm Snapdragon 400 mit 1,2 GHz Taktfrequenz bestückt sind. Eine Angabe zur Android-Version gab es offiziell zwar nicht, aber erwähnter Benchmark-Eintrag deutet die Verwendung der aktuellen Version 4.4.2 KitKat an. Vom G Pad 8.0 soll es neben der WLAN-Variante zu einem späteren Zeitpunkt auch noch eine LTE-Version geben.

LG wird die neuen G Pads auch mit dem eigenen Knock Code, sowie dem Smart Keyboard und Dual Window-Funktionalität ausstatten. Details zu diesen Features finden sich auch in unserem Artikel zum kommenden LG G3. Alle drei Tablet verfügen über ein IPS-Panel, welches die Auflösung von 1.280 x 800 Pixel aufweisen wird. Während das G Pad 7.0 nur über 8 GB Flashspeicher verfügen wird, bietet das G Pad 8.0 und G Pad 10.1 jeweils 16 GB Flashspeicher an, alle drei Tablets lassen sich via MicroSD-Karte allerdings in Sachen Speicherplatz erweitern. Das G Pad 7.0, 8.0 und 10.1 verfügt über je 1 GB Arbeitsspeicher und ein WLAN-Modul. Das G Pad 7.0 verfügt über eine 3 Megapixel Hauptkamera und eine 1,3 MP Kamera auf der Vorderseite. Der Akku im G Pad 7.0 wird eine Kapazität von 4.000 mAh aufweisen. Das Tablet selbst wird 10,1 mm dick sein und 297 Gramm auf die Waage bringen. Als Farbvarianten werden Schwarz und Weiß angeboten.

Das G Pad 8.0 wird wiederum eine 5 Megapixel Kamera haben, während die Frontkamera ebenfalls über 1,3 Megapixel verfügt. Der Akku fällt mit 4.200 mAh etwas größer aus, die Maße liegen bei 9,9 mm Tiefe und 342 Gramm. Das G Pad 8.0 wird ebenfalls in Schwarz und Weiß, sowohl als WLAN only, als auch in einer LTE-Version auf den Markt kommen.

Das G Pad 10.1 bietet die identischen Kamerawerte wie das kleinere 8.0-Modell. Der Akku wächst hingegen deutlich an und liefert eine Kapazität von satten 8.000 mAh, dabei wird das Tablet sogar schmaler und ist nur 8,9 mm tief, andererseits mit 523 Gramm aber auch eine Ecke schwerer. Im Gegensatz zum G Pad 7.0 und 8.0 wird die 10.1-Version in den Farben Schwarz und Rot auf den Markt kommen, eine LTE-Variante soll es hingegen nicht geben.

Die QPair App 2.0 wird für alle neuen G Pad-Modelle erhältlich sein und eine Kopplung mit jedem Android Smartphone erlauben, so lange diese mindestens die Version 4.3 von Googles Betriebssystem inne hat. Die Kopplung ermöglicht es fortan Gespräche die auf dem Smartphone eingehen auch auf dem Tablet entgegen nehmen zu können, etwa wenn das Smartphone gerade zum Laden an der heimischen Steckdose hängen sollte oder man just das Tablet auf der Couch in der Hand hält. Nachrichten und Benachrichtigungen die auf dem Smartphone ankommen, sind durch die App ebenfalls direkt auf dem Tablet einsehbar.

Quelle: LG

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.