1. Startseite
  2. News
  3. Lenovo P2, K6, C2 & B: Vier neue Android 6.0 Smartphones ab sofort erhältlich

Lenovo P2, K6, C2 & B: Vier neue Android 6.0 Smartphones ab sofort erhältlich (Bild 1 von 4)Bildquelle: Lenovo
Fotogalerie (4)
Lenovo P2: Das neue Smartphone gehört zur gehobenen Mittelkasse und soll dank riesigem Akku rund drei Tage fern der Steckdose durchhalten.

Lenovo hat vier Android 6.0 Marshmallow Smartphones für den deutschen Markt angekündigt. Es handelt sich dabei ausnahmslos um LTE-fähige Geräte, die unter dem Lenovo-, nicht aber dem Moto-Label vermarktet werden und in der Einsteiger- beziehungsweise Mittelklasse einzuordnen sind. Die Preise reichen von rund 100 bis 350 Euro.

Es ist schon interessant, dass Lenovo hierzulande ausgerechnet jetzt, da vor kurzem Gerüchte durchs Netz schwirrten, denen nach die Chinesen nur noch Smartphones unter der Moto-Marke auf den Markt bringen wollten, mehrere solcher Geräte mit dem eigenen Firmenlabel herausbringt. Entweder die Spekulationen lagen also gänzlich daneben, oder sie bezogen sich auf eine Firmenstrategie, die erst im nächsten Jahr greifen soll.

Lenovo P2
Wie dem auch sei, das „Topmodell“ unter den heutigen Neuvorstellungen ist das Lenovo P2, dessen bevorstehender Verkaufsstart sich nun schon seit einer ganzen Weile abzeichnet, und das in Deutschland ab sofort für 349 Euro in den Farben „Champagne Gold“ und „Graphite Grey“ erhältlich ist. Erstmals für den europäischen Markt vorgestellt hatte Lenovo das P2 im Rahmen der IFA 2016 im vergangenen September. Das Smartphone verfügt über ein 5,5 Zoll großes OLED-Display mit Full HD Auflösung, einen Qualcomm Snapdragon 625 Prozessor und 3 Gigabyte RAM. Das besondere Ausstattungsmerkmal ist allerdings der riesige 5100 mAh Akku, welcher das P2 laut Herstellerangaben im Normalbetrieb drei Tage lang mit Strom versorgen kann.

Lenovo K6
Das mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 199 Euro zweitteuerste Modell unter Lenovos neuen Smartphones ist das K6. Es wurde genau wie das P2 schon zur IFA 2016 angekündigt und gemäß den offiziellen Angaben als Multimedia-Gerät konzipiert. Letzteres soll unter anderem durch den Einsatz von Stereolautsprechern mit Dolby Atmos Unterstützung und eines 5 Zoll großen Full HD Displays verdeutlicht werden.

Angetrieben wird das Smartphone von einem Qualcomm Snapdragon 430 Prozessor, dem 2 Gigabyte RAM und 16 Gigabyte Flash-Speicher zur Seite stehen. Des Weiteren zur Ausstattung gehören ein Fingerabdrucksensor sowie eine 13 Megapixel Hauptkamera mit Phasenerkennungs-Autofokus sowie eine 8 Megapixel Frontkamera. Das Lenovo K6 kann ab sofort in Gold und ab Dezember in den Farben „Dark Grey“ und „Silver“ erworben werden.

Lenovo C2 und B
Für alle besonders preisbewussten Konsumenten könnte das Lenovo C2 in die engere Wahl kommen. Das ebenfalls mit 5 Zoll Display (1280 x 720 Pixel) aufwartende Smartphone wird vom chinesischen Hersteller hierzulande für 129 Euro angeboten. Es bringt dafür ein LTE-Modem, zwei SIM-Slots sowie einen wechselbaren 2750 mAh Akku plus einen Quad-Core-Prozessor von MediaTek, der mit einer Taktfrequenz von 1 Gigahertz arbeitet, und 1 Gigabyte RAM mit. Auf der Rückseite sitzt eine 8 Megapixel, auf der Vorderseite eine 5 Megapixel Kamera.

Ein kompaktere Variante des C2 ist schließlich noch das Lenovo B. Das nur 99 Euro kostende Smartphone verfügt über ein 4,5 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 800 x 480 Pixel, einen wechselbaren 2000 mAh Akku und nur einen einzelnen SIM-Slot. Davon abgesehen decken sich die Spezifikationen mit denen des größeren Schwestermodells. Sowohl das B als auch das C2 verkauft Lenovo ab sofort in den Farben Schwarz und Weiß.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.