1. Startseite
  2. News
  3. Lenovo: Notebook Workstations ThinkPad P50 und P70 mit Xeon Prozessor angekündigt

Lenovo ThinkPad P50Bildquelle: Lenovo
Fotogalerie (1)
ThinkPad P50: Die kommende mobile Workstation von Lenovo kann dank Xeon-Prozessor bis zu 64 Gigabyte ECC-DDR4-RAM adressieren.

Es hat nicht lange gedauert bis ein Hersteller auf die Vorstellung erster Intel Xeon Prozessoren für Notebooks reagiert. Lenovo kündigte heute mit dem 15,6 Zoll großen Lenovo ThinkPad P50 und dem 17,3 Zöller ThinkPad P70 gleich zwei mobile Workstations an, die mit einem Prozessor der neuen Reihe Xeon E3-1500M v5 aufwarten werden. Sie sollen ab Ende 2015 auch auf dem deutschen Markt erhältlich sein.

Intel: Herbst 2015 kommen Xeon-Prozessoren für Notebooks auf Skylake-Basis

Intel hatte die Existenz der Xeon-Familie E3-1500M v5 erst vor kurzem bestätigt. Die CPUs basieren auf der brandneuen Skylake-Mikroarchitektur und unterstützen ECC-Speicher, Thunderbolt 3 sowie die vPro-Technologie, genauere technische Details sind bislang aber noch nicht bekannt. Lenovo gibt nun ergänzend preis, dass sowohl das ThinkPad P50 als auch das ThinkPad P70 mit bis zu zu 64 Gigabyte DDR4-ECC-RAM bestückt werden kann. Der Arbeitsspeicher wird in vier SODIMM-Slots Platz finden. Davon abgesehen werden die beiden mobilen Workstations mit einer nicht näher spezifizierten Nvidia Quadro GPU und einem Full-HD-IPS-Display aufwarten. Gegen Aufpreis sollen sich beide Modelle auf Kundenwunsch zudem auch mit Multitouch-Funktionalität und einem UHD-Panel (3.840 × 2.160 Pixel) bestellen lassen.

Zu den weiteren Ausstattungsmerkmalen des Lenovo ThinkPad P50 und P70 gehören das brandneue "FLEX" Kühlsystem für eine kühlere, leisere und schnellere Leistung, ein M.2- und drei SATA-Anschlüsse für Speichergeräte, Einschübe für ExpressCards und SDXC-Karten sowie Anschlüsse für HDMI 1.4, Mini DisplayPort 1.2, Gigabit-Ethernet und 4x USB-3.0. Nur das ThinkPad P70 werden Kunden auch mit einem optischen Laufwerk erwerben können. Des Weiteren verfügen beide Workstations über zwei USB-Typ-C-Port, die sowohl im USB-3.1- als auch im Thunderbolt-3-Modus funktionieren, sie unterstützen WLAN nach dem 802.11ac-Standard sowie Bluetooth 4.1 und bei Bedarf kann in den leistungsstarken Notebooks auch ein LTE-Modem verbaut werden.

Lenovo gibt das Gewicht des ThinkPad P50 mit 2,5 Kilogramm, das des ThinkPad P70 mit 3,4 Kilogramm an. Als Betriebssystem ist entweder Windows 10 Pro oder Windows 8.1 Pro (mit Berechtigung zum Downgrade auf Windows 7 Professional) vorinstalliert. Das ThinkPad P50 wird ab Anfang November 2015 zu Preisen ab 1599 Euro (zzgl. Mehrwertsteuer), das ThinkPad P70 ab Anfang Dezember 2015 zu Preisen ab 2099 Euroe (zzgl. Mehrwertsteuer) in Deutschland zu kaufen sein.

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.