1. Startseite
  2. News
  3. Lenovo Miix 710: Neuer Surface-Konkurrent mit Kaby Lake gesichtet

Lenovo bereitet sich offenbar auf die Markteinführung des Ideapad Miix 710 vor. Das neue 2-in-1 mit Intel Core Prozessor der 7. Generation und Windows 10 wurde auf der Unternehmenswebseite gelistet.Bildquelle: notebookinfo.de
Fotogalerie (1)
Miix 700: Lenovo wird aller Voraussicht nach schon in Kürze einen Kaby Lake Nachfolger für das zur IFA 2015 vorgestellte 2-in-1 präsentieren.

Nach der Ankündigung des Windows 10 2-in-1 Miix 510 zur IFA Anfang September schickt sich Lenovo nun offenbar an, das Miix 710 vorzustellen. Wie WinFuture schreibt, wurden auf der Webseite des Herstellers offensichtlich etwas voreilig Details zum Nachfolger des Miix 700 gelistet. Allzu bedeutende Neuerungen sind den vorliegenden Infos nach nicht zu erwarten. Verbaut werden nun aber Intel Core Prozessoren der 7. Generation (Kaby Lake).

In Sachen Design hat sich Lenovo für das Miix 710 deutlich am Vorgänger orientiert und es gibt kaum erkennbare Änderungen. Somit hat auch das neue Modell wieder ein 12 Zoll großes Display, das mit 2160 x 1440 Pixel auflöst, und viel mit dem Microsoft Surface Pro 4 gemein. Das bedeutet, es handelt sich um ein waschechtes Windows 10 Tablet inklusive Kickstand, das zusammen mit einer magnetisch andockbarer Tastatur genutzt werden kann.

Die Verbesserungen des Miix 710 lassen sich also nicht an Äußerlichkeiten festmachen, sondern sind im Inneren des Tablet-Chassis zu finden. Hier verbaut Lenovo nun einen Intel Core Prozessor der 7. Generation alias Kaby Lake. Konkret zum Einsatz kommen sollen je nach Gerätekonfiguration die Modelle Core m3-7Y30, Core i5-7Y54 oder Core i7-7Y75. Erwähnenswert ist hierbei noch einmal die Tatsache, dass Intel ab sofort auch die energieeffizientesten Core-CPUs (Y-Serie), die sich lüfterlos kühlen lassen, neben Core m3 mit Core i5 und i7 bezeichnet. Außerdem erhöht Lenovo beim Miix 710 die Massenspeichergeschwindigkeit, indem nun schnellere PCIe-SSDs mit einer Kapazität von 256 oder 512 Gigabyte verbaut werden. Die RAM-Ausstattung soll maximal bei 8 Gigabyte liegen.

Neuer Prozessor und neue SSD sind den aktuellen Infos nach also die wichtigsten Neuerungen des Miix 710. Wie sich diese Anpassungen auf die Akkulaufzeit des 2-in-1 auswirken, bleibt aber noch abzuwarten. Die Preise sollen laut WinFuture jedenfalls bei relativ günstigen rund 700 Euro für die Modellvariante mit Core m3 Prozessor und inklusive Tastatur beginnen. Ein Termin für die Verfügbarkeit des neuen Lenovo-Geräts liegt bislang noch nicht vor, wir werden diesen aber nachreichen, sobald entsprechende Angaben verfügbar sind.

Quelle: WinFuture

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.