1. Startseite
  2. News
  3. Lenovo erweitert laut FCC sein Tablet Portfolio

Lenovo arbeitet scheinbar an neuen Tablets.Bildquelle: Lenovo
Fotogalerie (1)
Dokumente bei der FCC deuten auf neue Tablets von Lenovo hin.

Zulassungsbehörden wie die US-amerikanische FCC (Federal Communications Commission) sind immer mal wieder Quellen für neue Geräte, deren Vorstellung nicht mehr allzu fern ist. Dieses Mal handelt es sich um zwei neue Tablets von Lenovo, die auf diese Weise ans Licht der Öffentlichkeit gelangten, auch wenn die Details zu den Modellen A5500 und A7600 noch recht dürftig ausfallen.

Zum Lenovo A5500 ist lediglich bekannt das es ein 8 Zoll großes Display mit 1.280 x 800 Pixel Auflösung besitzt und von einem 1,3 GHz schnellen Quad-Core-Prozessor von MediaTek angetrieben wird. Auf der Rückseite befindet sich eine 8 Megapixel Kamera, während auf der Vorderseite scheinbar keine Kamera verbaut ist. Eine Besonderheit sind die Lautsprecher mit Dolby-Digital-Unterstützung, die Lenovo unter anderem bei seinen auf der CES 2014 vorgestellten Windows-Tablets wie dem ThinkPad 8 und dem in Mailand vorgestellten Yoga Tablet 8 und 10 verbaut hat. Das installierte Android 4.2.2 Jelly Bean dürfte bis zum Marktstart gegen eine neuere Version ausgetauscht werden.

Zum A7600 ist noch weit weniger bekannt außer einem ebenfalls 8 Zoll großen Display. Vermutlich handelt es sich um eine technisch leicht bessere Version des A5500 mit einem besseren Display, besseren Prozessor und einem robusteren Gehäuse. Wann Lenovo die beiden Geräte tatsächlich vorstellt ist nicht bekannt, der MWC 2014 in wenigen Wochen würde sich allerdings bestens dazu anbieten.

Quelle: AndroidCommunity

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.