1. Startseite
  2. News
  3. Leak: HTC U Smartphone soll druckempfindlichen Rahmen bieten

Leak: HTC U Smartphone soll druckempfindlichen Rahmen bieten (Bild 1 von 1)Bildquelle: HTC
Fotogalerie (1)
HTC U: Die Anfang dieses Jahres vom taiwanischen Smartphone-Hersteller vorgestellte Modellreihe beinhaltet mit dem U Play und U Ultra aktuell noch kein High-End-Modell.

HTCs Flaggschiff-Smartphone-Portfolio für die erste Jahreshälfte 2017 ist offenbar noch nicht komplett. Die neue U-Reihe, die sich aktuell aus den im Januar vorgestellten U Play und U Ultra zusammensetzt, soll noch im April um das High-End-Modell HTC U ergänzt werden. Aktuell durchgesickerte Informationen zeichnen bereits ein weitgehend vollständiges Bild dieses bislang von offizieller Seite mit keinem Wort erwähnten Smartphones und es darf wohl mit ein paar interessanten Besonderheiten gerechnet werden.

Die neuesten Angaben zum HTC U stammen von dem Blog AndroidHeadlines. Die Publikation gibt an, Infomaterial rund um das Android 7.1 Nougat Smartphone von anonymer Quelle zugespielt bekommen zu haben. Sofort heraussticht dabei, dass das neue High-End-Gerät der Taiwaner über einen druckempfindlichen Gehäuserahmen verfügen soll, der dem Anwender in Kombination mit der Benutzeroberfläche Sense Touch brandneue Bedienoptionen eröffnen könnte. So soll es möglich sein, durch „quetschen“ oder „streicheln“ des Smartphone-Rahmens unterschiedliche Aktionen auszulösen. Als Beispiele hierfür werden etwa das Öffnen der Fotos-App oder das Aktivieren des Google Assistant sowie des Sense Companion aufgeführt.

Abgesehen von diesem neuartigen Bedienkonzept durch im Smartphone-Chassis integrierten Drucksensoren können sich auch die durchgesickerten technischen Daten des HTC U sehen lassen. Wie die US-Version des Samsung Galaxy S8/S8+ soll auch das kommende HTC-Flaggschiff von einem Qualcomm Snapdragon 835 SoC angetrieben werden und auf mindestens 4 Gigabyte RAM (eventuell auch 6 Gigabyte) zurückgreifen können. Des Weiteren ist bei AndroidHeadlines von einem 5,5 Zoll großen Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixel, 64 oder 128 Gigabyte Flash-Speicher, einem microSD-Kartenslot und einem 3000-mAh-Akku die Rede.

Für Freunde eines tollen Klangerlebnisses dürfte ebenfalls noch wichtig sein, zu hören, dass das HTC U mit der BoomSound-Technologie des Herstellers aufwarten können wird, was gleichbedeutend mit einem Stereo-Lautsprecher-Setup auf der Frontseite ist. Weniger erfreulich wird für manchen Nutzer hingegen der Umstand sein, dass HTC wohl auch bei seinem neuen Premium-Gerät auf einen 3,5 Millimeter Kopfhöreranschluss verzichtet. Nicht nur die Ladestrom, sondern auch Audiosignale werden also bei Bedarf über die USB Typ-C Schnittstelle geschickt.

Quelle: AndroidHeadlines

Kommentieren
Mit dem Absenden erklären Sie Ihr Einverständnis mit den Nutzungsbedingungen und der Datenschutzerklärung.